Loading

Rizal-Monument auf den Philippinen gereinigt

Im Rahmen seines Kultursponsorings befreite Kärcher das Denkmal des philippinischen Nationalhelden José Rizal in Manila von biologischem Bewuchs.



Heisser Dampf als Lösung gegen biologische Verunreinigungen

Im Herzen von Manila, der Hauptstadt der Philippinen, reinigte Kärcher im Dezember das Rizal-Monument im Rahmen seines Kultursponsorings. Durch das tropische Klima war das Granitdenkmal hauptsächlich von organischen Verschmutzungen in Mitleidenschaft gezogen.

Mit einem Heisswasser-Hochdruckreiniger des Typs HDS 12/18-4 S Classic befreite Kärcher den Obelisken aus Granit effizient von organischem Bewuchs, Emissionsverschmutzungen und losen Stäuben. Gearbeitet wurde dabei in der Dampfstufe, um auch tiefer sitzende Sporen zu vernichten und die Entwicklung von neuem biologischem Bewuchs hinauszuzögern.

Da der Schwerpunkt der Reinigungsprobleme im eher tropischen Klima der Philippinen bei biologischem Bewuchs liegt und schwarze Gipskrusten selten anzutreffen sind, legt Kärcher zukünftig einen Fokus darauf, die hiesigen mit der Reinigung von Denkmalen beauftragten Fachkräfte vom Potential der Reinigung mit Heissdampf zu überzeugen.

 

Denkmal für den Nationalhelden José Rizal

Das Rizal-Monument ist dem Nationalhelden José Rizal gewidmet. Rizal war Teil der philippinischen Nationalbewegung, als das Land noch unter spanischer Kolonialherrschaft stand. Das Granitdenkmal wurde von 1908 bis 1913 im Rizal-Park in Manila erbaut und ist 12,7 Meter hoch.

Alle Fakten auf einen Blick

Land: Philippinen
Stadt: Manila

Material: Granit
Verschmutzung: Algen, Pilze, Flechten, Emissionen, Stäube
Reinigungsverfahren:
Heisswasser-Hochdruckreinigung

Durchführung: Dezember 2017


Das könnte Sie auch interessieren