Unsere Website verwendet Cookies

Unsere Seite verwendet Cookies. Einige der von uns verwendeten Cookies sind notwendig, um die Funktionalität der Website zu garantieren. Sie können alle Cookies von dieser Site löschen und blockieren, aber Teile der Website werden nicht korrekt funktionieren. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Loading

Vor dem Winter: Haus und Garten auf Vordermann bringen

Der Sommer geht zu Ende, die warmen Tage auf der Terrasse sind gezählt und im Garten gibt es nicht mehr viel zu tun. Jetzt ist es Zeit, die Gartenmöbel und -geräte auf ihre Winterpause vorzubereiten. Wir zeigen wie es geht!

autumn mood

Checkliste: Für Herbst und Winter gerüstet

1) Gartenmöbel:

  • Mit dem flachen Hochdruckreinigerstrahl und einem Abstand von 20 bis 30 Zentimetern zur Oberfläche arbeiten.
  • Sind die Verunreinigungen sehr hartnäckig, empfiehlt sich die zusätzliche Verwendung von Reinigungsmitteln.

2) Blumenkübel und Spielgeräte

  • Blumenkübel oder die Kinderrutsche können ebenso wie Gartenmöbel mit dem Hochdruckreiniger sauber gemacht werden, bevor sie in den Schuppen oder den Keller kommen.
  • Bei den zumeist unempfindlichen Kunststoffoberflächen geht die Arbeit mit dem starken Wasserstrahl besonders schnell und problemlos.
  • Gleiches gilt für Pflanzkübel aus Keramik.

3) Wege und Mauern

  • Die meisten natürlichen Verunreinigungen lassen sich gründlich und in kurzer Zeit mit einem Hochdruckreiniger entfernen.
  • Da sich Moose und Flechten sehr hartnäckig in den Poren der Oberflächen festsetzen, sollte zur Reinigung die Rotationsdüse verwendet werden.
  • Bei Gehweg lässt sich die Arbeit mit einem sogenannten Flächenreiniger noch beschleunigen.

4) Terrasse

  • Bei Terrassen und Balkonen sollte mit Flachstrahldüsen und Strahlrohren, bei denen sich der Wasserdruck materialgerecht variabel anpassen lässt, gearbeitet werden.
  • Besonders komfortabel ist der Einsatz des Hochdruckreinigers in Verbindung mit einem zusätzlichen Flächenreiniger. Zusätzliche Vorteile sind der Spritzschutz und die Wasserersparnis auf Grund der kürzeren Arbeitszeit.
  • Für die Reinigung von Holzoberflächen sollten nur Flächenreiniger verwendet werden, bei denen der Arbeitsdruck reguliert werden kann. Gearbeitet wird mit reduziertem Wasserdruck.
  • Wurde die Holzoberfläche länger nicht gereinigt, hat es sich bewährt, zunächst ein Reinigungsmittel aufzutragen, das den Schmutz löst. Auch dabei wird schon mit dem Hochdruckreiniger gearbeitet, wobei die Mischung aus Wasser und Reinigungsmittel im Niederdruck verteilt wird.
autumn house


Laub kehren ohne Rückenschmerzen

Bei Kehrmaschinen empfehlen sich Geräte, die mit zwei Seitenbesen ausgestattet sind. Mit ihren langen Borsten erweitern sie die Arbeitsbreite und sorgen auch an Kanten von Bordsteinen oder Hauswänden für gründliche Sauberkeit.

Dabei nehmen Kehrmaschinen nicht nur losen und trockenen, sondern auch feuchten Schmutz auf. Beim Aufkehren muss man sich nicht bücken und behält saubere Hände. Und weil der Kehricht gleich im Behälter landet, braucht man nicht nach jedem Windstoß neu zu beginnen.

Ein Tipp zur Lagerung: Eine Kehrmaschine beansprucht in der Garage oder im Gartenhaus doch einigen Platz. Clever gelöst wird das Problem bei Geräten, die mit umgeklapptem Schubbügel senkrecht aufgestellt an der Wand verstaut werden können.

Kehrmaschine


Gartenwerkzeug vor dem Verstauen reinigen

Gründlich gereinigt werden sollten im Herbst auch Werkzeuge und Geräte, wie Schubkarren, Schaufeln, Harken und Rechen. Denn bleiben Erd- und Pflanzenreste längere Zeit haften, ziehen sie Feuchtigkeit an und fördern so die Korrosion von Metalloberflächen.

Wird das Werkzeug vor der Winterpause gereinigt, dient das also auch der Werterhaltung und verlängert die Lebensdauer. Beim Ablösen von festsitzenden Verkrustungen mit dem Hochdruckreiniger kann der besonders kräftige Dreckfräser – ein rotierender Punktstrahl – zum Einsatz kommen.

autumn gardening

Hochdruckreiniger richtig einlagern

Wenn alles sauber ist, kann auch der Hochdruckreiniger seine wohlverdiente Winterruhe antreten. Dabei folgendes beachten:

Vorhandenes Restwasser aus dem Gerät abgelassen. Am einfachsten geht das, indem das Gerät kurz – etwa eine halbe Minute – noch einmal in Betrieb genommen wird, nachdem der Hochdruckschlauch entfernt und auch die Wasserzufuhr unterbrochen wurde. Bleibt Wasser im Gerät und gefriert, kann die Sprengkraft des Eises die Pumpe und Dichtungen beschädigen.

 

 

 

Hochdruckreiniger einlagern

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohnung

Tipps gegen Staub und Schmutz in der Wohnung

Wer kennt das nicht? Kaum ist die Wohnung von Staub befreit, legt sich eine neue graue Schicht auf Möbel und Böden. Und die Arbeit beginnt von vorne. Das kann frustrieren. Da verwundert es nicht, man diese Haushaltstätigkeit besonders ungern erledigt. Hier einige Tipps wie man dem Schmutz Herr wird.

> weiterlesen


Hund

5 Tipps für ein sauberes Zuhause mit Haustieren

Haustiere bringen Leben in die eigenen vier Wände – allerdings auch einiges an Schmutz. Sei es der Hund, der mit Matschpfoten über den frisch gewischten Boden tapst, die Katze, die ihr Futter neben ihrem Fressnapf verteilt oder das Meerschweinchen, das durch seinen Käfig flitzt und Haare durch die Wohnung fliegen lässt.

> weiterlesen