Loading

Rallye Dakar

Auch in 2017 sind wir wieder offizieller Sponsor der Rallye Dakar, der berühmtesten Langstrecken-Wüstenrallye der Welt. Nach dem großen Erfolg der Kärcher Reinigungsstationen bei den letzten Ausgaben der Rallye Dakar, werden wir 2017 bereits zum sechsten Mal in Folge für die Sauberkeit der Fahrzeuge sorgen.

RallyeDakar17

Sauberes Wüstenabenteuer - Kärcher reinigt die Rallye Dakar 2017

Anfang 2017 ist es wieder soweit, die berühmte Rallye Dakar startet in Asunción am 02. Januar 2017. In einem Biwak entlang der Strecke richten wir eine Reinigungsstation ein, an der alle Teams ihre Fahrzeuge mit Hochdruckreinigern und Nass-/Trockensaugern von Staub und Schmutz befreien können, bevor sie über Nacht fit für den nächsten Tag gemacht werden. Der beliebte Service steht in Salta (Argentinien) zur Verfügung.

Unsere Reinigungstechnologie ermöglicht Frischwassereinsparungen von bis zu 80 % im Vergleich zur manuellen Wäsche. Hochdruckreiniger sind eine umweltfreundliche Alternative, die in kürzerer Zeit ein besseres Ergebnis erzielt. In der Reinigungsstation wird das Waschwasser aufgefangen und recycelt.

Im Verlauf der letzten Rallye haben wir mehr als 1.500 Renn- und Begleitfahrzeuge einer gründlichen Wäsche unterzogen und so einen Beitrag zur Sicherheit der Fahrer geleistet. 

Das Programm der Rallye Dakar 2017

02/01: Asunción (PAR) - Resistencia (ARG)
03/01: Resistencia - San Miguel de Tucuman (ARG)
04/01: San Miguel de Tucumán - San Salvador de Jujuy (ARG)
05/01: San Salvador de Jujuy - Tupiza (BOL)
06/01: Tupiza - Oruro (BOL)
07/01: Oruro - La Paz (BOL)
08/01: Rest day at La Paz (BOL)
09/01: La Paz - Uyuni (BOL)
10/01: Uyuni - Salta (ARG)
11/01: Salta - Chilecito (ARG)
12/01: Chilecito - San Juan (ARG)
13/01: San Juan - Río Cuarto (ARG)
14/01: Río Cuarto - Buenos Aires (ARG)

Quelle: http://www.dakar.com/dakar/2017/us/route.html

 

 

Rallye Dakar Map

Rückblick Rallye Dakar 2016

Unsere Reinigungsstationen wurden während der Rallye Dakar 2016 sehr geschätzt. Die traditionsreiche Rallye Dakar, die seit 2009 in Südamerika stattfindet, bedeutet für Mensch und Maschine höchste Belastung. Um die Herausforderung zu bestehen, leistet Kärcher seit fünf Jahren als offizieller Ausrüster technische Unterstützung für alle Rennteilnehmer. In zwei Übernachtungslagern (Salta, Argentinien und Uyuni, Bolivien) errichteten wir Reinigungsstationen, in denen die Teams ihre Autos, Motorräder, Quads und LKW vom Sand, Staub und Schmutz der Rennetappen befreien konnten. Ein Service, der gut ankam: Während der gesamten Rallye passierten über 1.500 Fahrzeuge die Kärcher Stationen für eine gründliche Wäsche vor den Wartungsarbeiten. Das Schmutzwasser wurde dabei aufgefangen, gefiltert und im Kreislaufbetrieb für weitere Reinigungen verwendet.

Einen besonderen Service erhielten die von uns gesponserten Werksteams von KTM und MINI X-Raid: Dank einer mobilen Reinigungsstation wurden ihre Rennfahrzeuge jeden Abend sorgfältig gewaschen — mit sichtbarem Erfolg: In der Motorradwertung siegte der australische KTM-Pilot Toby Price; bei den Autos sicherte sich Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah mit seinem Mini den zweiten Platz auf dem Podium.


Rallye Dakar 2016 Impressionen