Loading

Wasserspender WPD 100

Wasserspender

Power Save

Der Power-Save-Modus sollte stets aktiviert werden.

  • Die Betriebszeit des WPD 100 kann so individuell eingestellt werden.
  • An nicht genutzten Tagen, wie z.B. am Wochenende oder Nachts, wird das Gerät nur mit Minimalenergie (< 1 Watt) betrieben.
  • Dies hilft Energie zu sparen
Power Save

Reinigung der Lüftungsschlitze

Die Lüftungsschlitze auf der Hinterseite des Wasserspenders sollten regelmäßig gereinigt werden.
Dies gewährleistet die optimale Funktion aller Gerätekomponenten des Wasserspenders.
Einem unnötigen Überhitzen der einzelnen Komponenten wird vorgebeugt. 
Der WPD kann mit optimaler Luftzufuhr am energieeffizientesten arbeiten. 
Dies hilft Energie zu sparen

RM

Mehrweg-Trinkgefäße

Verwenden Sie Mehrweg-Trinkgefäße an Stelle von Einweg-Trinkgefäßen – der Umwelt zu Liebe.

  • Kärcher bietet Ihnen ausschließlich Trinkflaschen aus dem Kunststoff Tritan ohne gesundheitsgefährdendes BPA (Bisphenol-A) an – somit können Sie Ihr Wasser ohne schädliche Weichmacher genießen.
  • Im Büro eignet sich besonders gut eine Karaffe aus Glas. 
  • Die Design-Karaffe Eva Solo aus Glas wird gerne für Besprechungen verwendet.
Gefaesse

Verwendung von CO2-Flaschen

  • Bei Wasserspendern, die CO2-haltiges Wasser abgeben, sollte stets die maximale Größe (10kg) der CO2-Flasche gewählt werden. Dies bringt viele Vorteile:
  • Die CO2-Flasche muss seltener gewechselt werden.
  • Dadurch entsteht kein zusätzlicher unnötiger Transportaufwand
  • Der WPD kann länger ohne eine Unterbrechung durch den Wechsel der CO2-Flasche betrieben werden.
  • Es fallen keine unnötigen Serviceeinsätze an
CO2 Flaschen

Product Carbon Footprint

  • Jeder Verbrauch von Energie hinterlässt Spuren in Form von CO2, dem sogenannten Product Carbon Footprint (PCF) – einem Fußabdruck in CO2.
  • Mit dem Einsatz des WPD 100 von Kärcher leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. 
  • Es wird keine Energie für Herstellung, Transport und Reinigung von Flaschen und Gallonen aufgewendet. 
  • Die damit verbundenen CO2-Emissionen entfallen.
  • Im Vergleich beträgt der Product Carbon Footprint des WPD 100 daher nur ein Sechstel des PCF von Gallonenwasser und weniger als ein Zehntel des PCF von Flaschenautomaten.
Footprint


Power Save

Der Power-Save-Modus sollte stets aktiviert werden.

  • Die Betriebszeit des WPD 100 kann so individuell eingestellt werden.
  • An nicht genutzten Tagen, wie z.B. am Wochenende oder Nachts, wird das Gerät nur mit Minimalenergie (< 1 Watt) betrieben.
  • Dies hilft Energie zu sparen
Power-Save-Modus

Product Carbon Footprint

  • Jeder Verbrauch von Energie hinterlässt Spuren in Form von CO2, dem sogenannten Product Carbon Footprint (PCF) – einem Fußabdruck in CO2.
  • Mit dem Einsatz des WPD 100 von Kärcher leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. 
  • Es wird keine Energie für Herstellung, Transport und Reinigung von Flaschen und Gallonen aufgewendet. 
  • Die damit verbundenen CO2-Emissionen entfallen.
  • Im Vergleich beträgt der Product Carbon Footprint des WPD 100 daher nur ein Sechstel des PCF von Gallonenwasser und weniger als ein Zehntel des PCF von Flaschenautomaten.
Product Carbon Footprint

Mehrweg-Trinkgefäße

Verwenden Sie Mehrweg-Trinkgefäße an Stelle von Einweg-Trinkgefäßen – der Umwelt zu Liebe.

  • Kärcher bietet Ihnen ausschließlich Trinkflaschen aus dem Kunststoff Tritan ohne gesundheitsgefährdendes BPA (Bisphenol-A) an – somit können Sie Ihr Wasser ohne schädliche Weichmacher genießen.
  • Im Büro eignet sich besonders gut eine Karaffe aus Glas. 
  • Die Design-Karaffe Eva Solo aus Glas wird gerne für Besprechungen verwendet.
Mehrweg-Trinkgefäße

Reinigung der Lüftungsschlitze

Die Lüftungsschlitze auf der Hinterseite des Wasserspenders sollten regelmäßig gereinigt werden.

Dies gewährleistet die optimale Funktion aller Gerätekomponenten des Wasserspenders.
Einem unnötigen Überhitzen der einzelnen Komponenten wird vorgebeugt.
Der WPD kann mit optimaler Luftzufuhr am energieeffizientesten arbeiten.
Dies hilft Energie zu sparen

Reinigung Lüftungsschlitze Wasserspender

Verwendung von CO2-Flaschen

Bei Wasserspendern, die CO2-haltiges Wasser abgeben, sollte stets die maximale Größe (10kg) der CO2-Flasche gewählt werden. Dies bringt viele Vorteile:

  • Die CO2-Flasche muss seltener gewechselt werden.
  • Dadurch entsteht kein zusätzlicher unnötiger Transportaufwand
  • Der WPD kann länger ohne eine Unterbrechung durch den Wechsel der CO2-Flasche betrieben werden.
  • Es fallen keine unnötigen Serviceeinsätze an.
CO2-Flaschen