Heißes Wasser macht den Unterschied

Mit Hochdruck effizient. Mit Heißwasser noch mehr. Kärcher Hochdruckreiniger erzielen gegenüber drucklosen Reinigungsverfahren bereits beeindruckende Vorteile hinsichtlich Wirtschaftlichkeit, Reinigungsergebnis und Umweltfreundlichkeit. Heißwasser-Hochdruckreiniger HDS steigern diese Vorteile beim Reinigen von hartnäckigen Verschmutzungen nochmals drastisch. Kärcher HDS sind bei Ölen, Fetten und Eiweißen – und insbesondere, wenn diese Verschmutzungen bereits verkrustet sind – in den meisten Fällen die überlegene Lösung.

Vorteile Heißwasser-Hochdruckreiniger

Mit Heißwasser deutlich im Vorteil.

Heißwasser-Hochdruckreiniger können die Wassertemperatur von circa 12 °C auf bis zu 155 °C erhöhen. Dies ermöglicht eine Reduzierung des Arbeitsdrucks, des Zeiteinsatzes sowie der Menge einzusetzender Reinigungsmittel. Die Reinigung mit Heißwasser bietet dadurch verschiedene Möglichkeiten der Optimierung des Reinigungsvorgangs und überzeugende Vorteile.


Besseres Reinigungsergebnis

Durch heißes Wasser zerfließen selbst erstarrte Öle und Fette, emulgieren deutlich besser und sind so spielend leicht entfernbar. Im Lebensmittelbereich können dank Heißwasser Eiweiße und Fette besonders effektiv gelöst werden.

Besseres Ergebnis

Reduzierter Reinigungsmitteleinsatz

Fette, Öle, Harze etc. lassen sich in den meisten Fällen bereits mit Heißwasser lösen, wodurch deutlich weniger Reinigungsmittel eingesetzt oder ganz darauf verzichtet werden kann. So wird neben der Kostenersparnis auch eine Schonung der Umwelt und Ressourcen erzielt.

Reduzierter Einsatz Icon

Kürzere Trocknungszeit

Flächen, die mit Heißwasser gereinigt werden, trocknen durch die Wärme schneller ab und stehen dadurch schneller für die Weiterbearbeitung bzw. Weiterverwendung zur Verfügung.

kürzere Trocknungszeit Icon

Verbesserte Hygiene

Nach der Reinigung mit Heißwasser lässt sich eine deutliche Keimreduktion nachweisen. Für viele Hygieneanforderungen ist diese ohne Desinfektionsmittel erzielte Keimreduktion völlig ausreichend.

Keimreduktion Icon

Kürzere Arbeitszeit

Heißwasser führt zu einer schnelleren Schmutzlösung und damit zu einer deutlichen Zeiteinsparung von bis zu 35 Prozent. Somit lassen sich vielfältige Reinigungsaufgaben kostengünstig und wirtschaftlich durchführen.

kürzere Arbeitszeit

Eindeutig: Kostenvergleich HD und HDS.

Die Anschaffungs- und Unterhaltskosten eines Heißwasser-Hochdruckreinigers sind gegenüber einem Kaltwassergerät aufgrund des zusätzlichen Brenners und des damit verbundenen Energieverbrauchs zunächst einmal etwas höher. Durch den Einsatz von heißem Wasser lassen sich jedoch deutliche Zeiteinsparungen von bis zu 35 % und verbesserte Reinigungsergebnisse erzielen. Hinzu kommt, dass Kosten für Reinigungsmittel bei HDS meist komplett entfallen.

Mehr Temperatur für mehr Leistung.

Wärmeenergie ist ein wichtiger Faktor für die Reinigung. Wärme beschleunigt chemische Prozesse, jede Temperaturerhöhung um 10 °C verdoppelt die Reaktionsgeschwindigkeit. Eine um 20 °C erhöhte Temperatur vervierfacht die Reaktionsgeschwindigkeit. Öle, Fette oder Ruß zerfließen schneller und können leichter entfernt werden. Die Emulsion von Ölen und Fetten in Wasser wird beschleunigt. Und eine aufgeheizte Oberfläche trocknet schneller ab. In der Praxis können höhere Wassertemperaturen die Reinigungszeit um bis zu 35 % verkürzen – bei deutlich besseren Ergebnissen. Durch Reduzieren der Wassermenge kann außerdem eine Dampftemperatur von max. 155 °C erzielt werden. Die Kombination aus mineralienfreiem Dampf und Druck kann selbst hartnäckigste Verschmutzungen lösen. Damit ist eine hohe Reinigungsleistung auch ohne chemische Zusätze garantiert. Die Dampfstufe eignet sich hervorragend für die Entfernung von Bitumenanstrichen, Farben allgemein, Rußablagerungen, Flechten und Algen.

Diagramme HDS
HDS:   HD:
Gesamtkosten: (€)
Betriebsstunden (h)
Betriebsstunden:
?
Zeitersparnis :

Die Kalkulation basiert auf folgenden Werten :
Preis pro l Wasser:
Preis pro l Kraftstoff:
Arbeitskosten:
Wassermenge :
HD: l/h
HDS: l/h


Performance ist keine Frage der Klasse.

Effizienz ist nicht zuletzt das Ergebnis von optimaler Anpassung der Leistung an die gestellten Aufgaben. Kärcher Heißwasser Hochdruckreiniger stehen in unterschiedlichen Leistungsklassen und Ausführungen zur Verfügung, die für praktisch jeden Anwender und Einsatzzweck das richtige Gerät bieten.


Kärcher Uprightklasse-Hochdruckreiniger HDS-U

Leistungsstarke und robuste Geräte mit maximaler Mobilität für gelegentlichen Einsatz an wechselnden Einsatzorten: leicht zu manövrieren und zu transportieren.

Ideal für folgende Branchen:

Uprightklasse HDS-U

Kärcher Kompaktklasse-Hochdruckreiniger HDS-C

Mobile Hochdruckreiniger für häufig wechselnde Einsatzorte: trotz hoher Leistung leicht zu transportieren.

Ideal für folgende Branchen:

Kompaktklasse HDS-C

Kärcher Mittelklasse-Hochdruckreiniger HDS-M

Für die tägliche Reinigung von Maschinen oder Flächen. Das Jogger-Prinzip zeigt, dass auch in dieser Klasse eine gute Mobiliät möglich ist.

Ideal für folgende Branchen:

Mittelklasse HDS-M

Kärcher Superklasse-Hochdruckreiniger HDS-S

Die Lösung, wenn permanent Reinigungsaufgaben mit großen Schmutzmengen und hartnäckigem Schmutz erfüllt werden müssen, zum Beispiel im harten Dauereinsatz auf dem Bau, in der Landwirtschaft, im Kommunalbereich und in der Industrie.

Ideal für folgende Branchen:

Superklasse HDS-S

Kärcher Spezialklasse-Hochdruckreiniger HDS-E

Der abgasfreie Heißwasser-Hochdruckreiniger mit elektrischem Boiler kommt dort zum Einsatz, wo Abgase unerwünscht oder gar verboten sind, z.B. in Lebensmittelbetrieben, Krankenhäusern, Großküchen oder Industriebetrieben.

Ideal für folgende Branchen:

Spezialklasse HDS-E