Wisch- und Saugroboter

Die Wisch- und Saugroboter sind rund, flach und bewegen sich leise durch die Wohnräume. Zielstrebig und Hindernissen ausweichend folgen die Roboter systematisch ihrem Bewegungsmuster. Und die Bewohner müssen sich nicht mehr um die lästige Aufgabe der Bodenreinigung kümmern, denn das übernehmen die Wisch- und Saugroboter von Kärcher. Hartböden und niederflorige Teppiche werden autonom gereinigt. Dabei bietet unser Wischroboter eine gründliche Nassreinigung speziell für Hartböden, während der Saug-Wischroboter mit seiner kombinierten Funktion besonders geeignet ist für Haushalte, die auch über zahlreiche Teppiche verfügen, da er sowohl saugen als auch wischen kann.

Ein smartes Duo:

In der smarten Absaugstation wird der Staubbehälter des RCV 5 regelmäßig automatisch entleert.

Unsere Wisch- und Saugroboter

0 Produkte

YOU DO YOU. WHILE THE RCF 3 BRINGS BACK THE WOW FOR YOU.


Highlights

Roboter, Cloud und App: 3 Komponenten, ein einheitliches System

Die Kärcher Wisch- und Saugroboter bieten eine breite Palette an Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten – und sind gleichzeitig so einfach zu bedienen. Die Kombination aus Roboter, Cloud und Steuerung per mobiler App bildet die optimale Grundlage für beste Reinigungsergebnisse. Nutzen Sie die Timer-Funktionen und die Konfiguration von Reinigungsprogrammen zur Anpassung an Ihre individuellen Bedürfnisse. Und liegen Sicherheits-Updates oder Erweiterungen der Funktionsfähigkeit des Roboters vor, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung in der App. Entdecken Sie jetzt unsere autonomen Reinigungslösungen für Ihren Alltag und gewinnen Sie Zeit für die schönen Dinge im Leben.

Person steuert Saugroboter per mobiler App

Die Zukunft ist jetzt: autonomes Reinigen

Starten Sie per mobiler App ganz einfach von unterwegs unsere erstklassigen Saug- und Wischroboter und kehren Sie zu einem makellos sauberen Zuhause zurück. Unsere Roboterserie bietet herausragende Leistung und fortschrittliche Technologie. Mit Hightech-LiDAR-Lasernavigation erstellen unsere Roboter zunächst einen Grundriss Ihres Zuhauses. Bei späteren Reinigungsfahrten wissen sie dank ihrer präzisen Sensoren immer genau, wo sie sich befinden, wie Gegenstände im Raum zu umfahren sind oder wo an Treppenstufen gewendet werden muss. Unsere RCV-Serie erledigt das Saugen und Wischen und bietet eine umfassende Reinigungslösung. Teppiche werden im Saugmodus gründlich gereinigt, während der Roboter im Wischmodus geschickt ausweicht. Zusätzlich haben wir speziell für Hartböden den RCF 3 entwickelt, der mit seiner einzigartigen Walzenreinigungsmethode eine gründliche Nassreinigung ermöglicht. Mit der intelligenten Live-Mapping-Funktion behalten Sie den Reinigungsfortschritt im Blick. Verlassen Sie sich auf die erstklassige Reinigungsleistung und fortschrittlichen Funktionen unserer Roboter, um Ihnen den Alltag zu erleichtern. Lassen Sie Ihre Böden sorgfältig saugen und wischen, während Sie sich anderen Dingen widmen können.

Roboter saugt und wischt vor Treppe

Sie haben die Wahl: individuelle Reinigungslevel und unterschiedliche Reinigungsmethoden

Die Kärcher Wisch- und Saugroboter sind echte Alleskönner. Ob einfache Trockenreinigung mit Sauggebläse und Bürste oder kombiniert mit zusätzlicher Wischfunktion mit Mikrofasertuch und Frischwassertank oder reine Nassreinigung mit innovativer Kärcher Walzentechnologie mit dem RCF 3 – alles ist machbar. Und Sie haben dank bequemer Steuerung über die App alles im Griff. Reinigungsparameter wie die Saugleistung oder die beim Wischen verwendete Wassermenge können individuell den Erfordernissen angepasst werden. Bereiche, die stärker verschmutzt sind, können mehrfach überfahren und intensiver gereinigt werden.

Roboter wischt Schuhabdrücke weg

Kärcher FC-Walzentechnologie: jetzt auch als Roboter

Entdecken Sie die bewährte und ausgereifte Kärcher Walzentechnologie unserer etablierten und sehr effizienten Hartbodenreiniger nun auch in unserem innovativen autonomen Wischroboter RCF 3 für eine hervorragende Reinigungsleistung auf zahlreichen Hartböden. Während der Reinigung wird die Walze stets mit frischem Wasser und Reinigungsmittel befeuchtet. Dank des 2-Tank-Systems werden das Schmutzwasser und die Schmutzpartikel zuverlässig in den Schmutzwassertank befördert. Durch die permanente Rotation der Walze wird diese kontinuierlich von Schmutzwasser und Schmutzpartikeln befreit und bleibt lange sauber (der Schmutz sammelt sich nicht in der Walze an), was eine hygienische und schnelle Reinigung selbst auf größeren Flächen erlaubt, ohne dass der Schmutz nur verteilt wird.

Querschnitt der Kärcher FC-Walzentechnologie

Nass wischen und Trockenschmutzaufnahme in einem Schritt

Der RCF 3 gewährleistet mit seiner Reinigungswalze sehr gründliche Wischergebnisse und ist dabei äußerst komfortabel. Vergessen Sie mühsames Schrubben – der Roboter erledigt alles autonom. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der RCF 3 während des feuchten Wischens auch leichte trockene Verschmutzungen mit aufnimmt. Somit kann bei regelmäßigem Einsatz des RCF 3 und haushaltsüblichen Verschmutzungen selbst der Staubsauger im Schrank bleiben. Und nach getaner Arbeit ist auch die Reinigung des Geräts ein Kinderspiel: Alle abnehmbaren Teile können einfach unter dem Wasserhahn abgespült werden, und die Walze lässt sich bei 60 °C in der Waschmaschine waschen.

RCF 3 wischt und nimmt trockenen Schmutz auf

Saugroboter und Wischroboter – die Unterschiede

Saugroboter mit Wischfunktion oder Wischroboter mit Trockenschmutzaufnahme? RCV oder RCF? Hier die Unterschiede der beiden Reinigungsrobotersysteme im Überblick.

RCV saugt den Boden
RCV: Saugroboter mit Wischfunktion

Allgemein

  • Hauptanwendung: trocken reinigen
  • Anwendungsgebiete: Hartboden, Teppichboden
  • Tanks: Frischwassertank, Trockenschmutzbehälter


Saugen / Trockenschmutzaufnahme

  • Schmutzarten (trockener loser Schmutz): zahlreiche trockene, lose Verschmutzungen
  • Trockenschmutzeinheit: Kehrbürste und Saugfunktion
  • Trockenschmutzaufnahme: mit der Kehrbürste und zusätzlicher Saugfunktion in den Trockenschmutzbehälter

 

Wischen

  • Schmutzarten (anhaftender Schmutz): Feinstaub sowie leichte anhaftende Verschmutzungen
  • Wischeinheit: Wischpad (statisch)
  • Wischfunktion: feuchte Reinigung mit Wischpad zur Beseitigung von Feinstaub und leichten anhaftenden Verschmutzungen
RCF wischt den Boden
RCF: Wischroboter

Allgemein

  • Hauptanwendung: nass reinigen
  • Anwendungsgebiete: Hartboden
  • Tanks: Frischwassertank, Schmutzwassertank


Saugen / Trockenschmutzaufnahme

  • Schmutzarten (trockener loser Schmutz): kleinere Mengen an losem Schmutz wie z. B. Staubflusen, Krümel
  • Trockenschmutzeinheit: keine separate Trockenschmutzeinheit vorhanden
  • Trockenschmutzaufnahme: mit der Mikrofaserwalze während des Nasswischens in den Schmutzwassertank


Wischen

  • Schmutzarten (anhaftender Schmutz): auch hartnäckige anhaftende Verschmutzungen wie Soßenflecken, Fußspuren, Kaffeeflecken
  • Wischeinheit: Mikrofaserwalze (rotierend)
  • Wischfunktion: feuchte Reinigung mit effizienter Walzentechnologie für eine gründliche Nassreinigung entsprechend den etablierten Kärcher Hartbodenreinigern

RCV 3 – das Einstiegsmodell

Trocken saugen oder feucht wischen – unser Einstiegsmodell kann beides

Gewinnen Sie Zeit für die angenehmen Dinge des Lebens, während das Staubsaugen und Wischen von einem unserer Reinigungsroboter übernommen wird. Unser Einstiegsmodell RCV 3 reinigt alle haushaltsüblichen Hartböden und auch niederflorige Teppichbeläge autonom, systematisch und absolut zuverlässig – selbstverständlich auch dann, wenn Sie nicht zu Hause sind. Mithilfe der App können Sie die Reinigung individuell an Ihre Bedürfnisse und Ihr Zuhause anpassen. Sie entscheiden, was und wann gereinigt wird. Legen Sie individuelle Reinigungsprogramme für jeden einzelnen Raum fest. Definieren Sie Sperrzonen, wenn der Saugroboter bestimmte Bereiche nicht befahren soll. Oder schicken Sie ihn mit der Spot-Cleaning-Funktion an Stellen, die besondere Aufmerksamkeit verdienen. Die Kartierung aller Räume mit präziser LiDAR-Navigation und hochempfindlichen Sensoren, die Treppen und hohe Absätze erkennen, sorgen für sichere Reinigungsfahrten.


Technische Daten

  • Saugleistung: 2500 Pa
  • Laufzeit: 120 min
  • 2-in-1-Schmutzbehälter (330 ml) inkl. Frischwassertank (170 ml)
  • Trockenschmutzbehälter: 500 ml

Features des RCV 3

icon_arrow

icon_arrow

RCV 5 – der Smarte

So gründlich wie der RCV 3 – aber mit künstlicher Intelligenz

Wollen Sie sichergehen, dass herumliegende Schuhe und Kabel nicht zum Futter des Saugroboters werden, dann nutzen Sie die künstliche Intelligenz des RCV 5. Unser Spitzenmodell bietet Ihnen eine rundum sorgenfreie Bodenreinigung. Zusätzlich zur LiDAR-Navigation ist dieser Saug- und Wischroboter mit einem Dual-Laser-System und einer Kamera ausgestattet. Damit wird jedes Hindernis absolut zuverlässig erkannt und umkurvt. Sein leises Betriebsgeräusch macht den RCV 5 zu einem äußerst angenehmen Mitbewohner. Hartböden saugt dieser Reinigungsroboter trocken oder wischt sie nass – je nach gewähltem Programm. Für die intensive Teppichreinigung gibt es eine Auto-Boost-Funktion, die Staub besonders kraftvoll aus dem textilen Gewebe zieht. Im Wischmodus werden Teppichböden nicht befahren. Steuern Sie den RCV 5 bequem über die App.


Technische Daten:

  • Saugleistung: 5000 Pa
  • Laufzeit: 120 min
  • Trockenschmutzbehälter: 330 ml
  • Frischwassertank: 240 ml

Features des RCV 5

icon_arrow

icon_arrow

RCF 3 – der Hartbodenprofi

Eine neue Ära der robotischen Nassreinigung!

Entdecken Sie unseren innovativen RCF 3-Wischroboter für eine mühelose Bodenreinigung. Mit bewährter FC-Walzentechnologie entfernt er hartnäckigen Schmutz und umfährt automatisch Teppiche. Zwei Tanks sorgen für kontinuierliche Frischwasserversorgung und effiziente Schmutzwasseraufnahme. Steuern Sie den Roboter bequem über die App oder per Knopfdruck. Flexibel anpassbare Reinigungsmodi bieten Ihnen vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Der RCF 3 ist Ihr zuverlässiger Helfer mit nützlichen Sprach- und App-Hinweisen. Entdecken Sie die Zukunft des Wischens mit dem RCF 3-Wischroboter!


Technische Daten:

  • Flächenleistung: 80 m² (abhängig von den Reinigungsparametern)
  • Laufzeit: 120 min (Sensitiv-Modus)
  • Schmutzwassertank: 115 ml
  • Frischwassertank: 430 ml

Features des RCF 3

icon_arrow

icon_arrow

Autonome Reinigung – die Home Robots App macht’s möglich

Mit der Kärcher Home Robots App haben Sie Zugriff auf alle wichtigen Funktionen Ihres Wisch- und Saugroboters. Die autonome Reinigung bietet dabei viele neue Möglichkeiten bis hin zum Festlegen von Reinigungszeiten und Erstellen von Reinigungsplänen, und das vollkommen ortsunabhängig. Sie sind noch unterwegs und möchten eine Reinigung starten, bevor Sie nach Hause kommen? Kein Problem, aktivieren Sie den Roboter einfach mit Hilfe der App auf Ihrem Smartphone und freuen Sie sich auf ein sauberes Zuhause. Die Kärcher Home Robots App gibt es kostenfrei im Apple App Store oder bei Google Play. Einfach herunterladen und gleich die erste autonome Reinigung starten.

Datenschutz

Datenschutz

Der komplette Datenverkehr zwischen der Home Robots App auf Ihrem Smartphone und Ihrem Saug- und Wischroboter läuft über eine Cloud mit Servern, die ausschließlich in Deutschland stehen. Denn als Hersteller mit Sitz in Deutschland legt Kärcher besonders großen Wert auf den Datenschutz und erfüllt alle hier geltenden rechtlichen Vorgaben mit größtmöglicher Sorgfalt. Regelmäßig werden Aktualisierungen und Sicherheitsupdates angeboten, damit Ihre App auf dem neuesten Stand ist und Ihre Daten sicher bleiben.

Reinigungsbereiche strukturieren

Reinigungsbereiche strukturieren

Die Wisch- und Saugroboter von Kärcher reinigen autonom und systematisch. Über die App können No-go-Zonen definiert werden, in denen der Roboter nicht reinigen soll oder nur saugen, aber nicht wischen. Und wenn ganze Räume ausgespart werden sollen, lässt sich die Durchfahrt mit sogenannten „Virtual Walls“ verhindern. Alles lässt sich einfach und intuitiv per App konfigurieren.

Unterschiedliche Reingungsmodi

Unterschiedliche Reinigungsmodi

Unsere Home Robots App bietet mit ihrem Funktionsumfang weit mehr als nur das Pflichtprogramm für die autonome Reinigung. Trocken saugen, nass wischen oder eine Kombination aus beiden Reinigungsprogrammen – mit der App haben Sie es in der Hand, für Räume oder einzelne Bereiche den Reinigungsmodus bequem zu definieren. Zudem können Sie zahlreiche Parameter individuell konfigurieren – von der Leistung beim Saugen bis zur Wasserdurchflussmenge beim Wischen.

Putzplan 2.0

Putzplan 2.0

Mit der Timer-Funktion der Home Robots App erstellen Sie Ihren individuellen Putzplan für Kärcher Wisch- und Saugroboter. Hier legen Sie fest, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten der Roboter unterwegs sein soll und welche Bereiche er in dieser Zeit mit welchem Reinigungsprogramm befahren soll. Dank der Kartierung sämtlicher Räume können Sie die Reinigungseinstellungen für jeden einzelnen Raum unabhängig anpassen.

Spot-Cleaning und Bereichsreinigung

Spot-Cleaning und Bereichsreinigung

Wenn spontan mal kleinere Verschmutzungen entstehen, gibt es gleich 2 flexible Lösungen. Bei punktuellen Verschmutzungen können Sie mit Hilfe der App einen bestimmten Ort für das Spot-Cleaning festlegen, der dann gezielt gereinigt wird. Und bei großflächigeren Verschmutzungen können Sie über die App sogar die Größe des zu reinigenden Bereichs festlegen für die schnelle, aber zielgerichtete Zwischenreinigung.

Aktivierung und Deaktivierung von Funktionen

Aktivierung und Deaktivierung von Funktionen

In der App können diverse Funktionen individuell aktiviert oder deaktiviert werden: zum Beispiel Teppicherkennung und Vermeidung beim RCF 3 oder KI-Funktionalitäten beim RCV 5. Beim RCV 5 lässt sich der Auto-Boost auf Teppich deaktivieren, um bei nur geringerer Verschmutzung kontinuierlich mit einer gleichbleibend niedrigen Saugkraft zu reinigen. Das spart Energie und verlängert die Reinigungsintervalle, bevor der Roboter zurück zur Ladestation muss.

Zubehörstatistik

Zubehörstatistik

Die Beanspruchung eines Saug- und Wischroboters ist in jedem Haushalt anders und hängt unter anderem von der Größe der zu reinigenden Fläche, vom Verschmutzungsgrad und von der Häufigkeit von Reinigungsfahrten ab. Deshalb wird Zubehör unterschiedlich schnell abgenutzt. In der Home Robots App wird Ihnen, ausgehend von einer optimalen Nutzungsdauer je Zubehör, angezeigt, wann einzelne Zubehöre ausgetauscht werden sollten. So wird sichergestellt, dass der Roboter stets für alle seine Aufgaben bestens ausgerüstet ist und das Reinigungsergebnis keine Wünsche offen lässt.

Reinigungshistorie

Reinigungshistorie

Jede Reinigungsfahrt wird in der Home Robots App in Echtzeit aufgezeichnet und abgespeichert. Das bietet Ihnen spannende Einblicke in das Leben Ihres Reinigungsroboters. Wann war das Gerät in welchen Räumen unterwegs, welche Wegstrecken wurden dabei zurückgelegt und wie viele Quadratmeter Bodenbelag wurden gesaugt oder nass gewischt? Sie können die Aktivitäten Ihres Saug- und Wischroboters jederzeit genau verfolgen – auch dann, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Sonstige Funktionen

Sonstige Funktionen

Die Home Robots App ermöglicht Ihnen den Zugriff auf alle wichtigen Funktionen Ihres Reinigungsroboters. Das beinhaltet auch zahlreiche Zusatzfunktionen, die sich in der einen oder anderen Situation als nützlich erweisen können. So lässt sich der Roboter beispielsweise über die App fernsteuern, um ihn aus einer schwierigen Position herauszufahren. Auch die Sprache und Lautstärke der Sprachausgabe kann hier über das Smartphone gesteuert werden, und häufig gestellte Fragen und Antworten können nachgelesen werden.

Inbetriebnahme und Wartung

Zubehöre

RCV FAQs – Fragen und Antworten

Fragen zum Saugroboter:

Alle gängigen Hartböden und niederflorigen Teppichen. Bitte achten Sie bei der Verwendung auf Holzböden darauf, die Wischplatte nach der feuchten Reinigung vom Roboter zu entfernen, um Schäden auf dem Holzboden zu vermeiden.

Im Normalfall hat Lichteinfall keinen Einfluss auf das Verhalten des Roboters. Beim RCV 5 kann die Objekterkennung durch starke Schattierungen ausgelöst werden.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Ladestation eingesteckt ist. Es wird empfohlen, die Ladestation mit 1,5 Meter Freiraum nach vorne und 0,5 Meter Freiraum nach links und rechts an die Wand zu stellen.

Wird die Ladestation während eines Reinigungsvorgangs versetzt, hat der Roboter ggf. Schwierigkeiten sie nach Reinigungsende wieder aufzufinden.

Nein. Darüber hinaus liegt die maximale Spannung, die von den Ladekontakten des Roboters und der Ladestation abgegeben wird, innerhalb des für den menschlichen Körper sicheren Spannungsbereichs.

Stellen Sie sicher, dass die Steckdose mit Strom versorgt wird und in vollem Kontakt mit der Stromversorgung der Ladestation steht. Bitte überprüfen Sie auch, dass die Ladekontakte des Roboters die Ladekontakte der Ladestation berühren. Wenn die oben genannten Methoden die Probleme immer noch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Bevor der Roboter seinen Reinigungsvorgang beginnt, dreht er sich 2-malig um die eigene Achse, um so seine Position im Raum zu lokalisieren. Dieser Vorgang wird standardmäßig ausgeführt. Sollte der Roboter sich unabhängig davon unkoordiniert bewegen, prüfen Sie bitte folgende Punkte:

  • Der Absturzsensor ist mit Staub oder Schmutz bedeckt, sodass ein Fehlersignal erzeugt wird. Reinigen Sie in diesem Fall den Absturzsensor bitte mit einem halb trockenen Baumwolltuch.
  • Das Rad wird von einem Fremdkörper blockiert, sodass der Roboter im Kreis fährt. In diesem Fall ist es notwendig, den Fremdkörper aus dem Rad zu entfernen.
  • Die Kollisionssensoren sind defekt. Bitte berühren und drücken Sie die Kollisionssensoren vorne und an den Seiten des Roboters mit Ihrer Hand, um zu prüfen, ob die Platte automatisch zurückfedern kann.

Wenn die oben genannten Methoden die Probleme immer noch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

  • Bitte laden Sie den Akku auf, wenn der Roboter längere Zeit nicht benutzt wurde. Bitte stellen Sie den Roboter hierfür 3–5 Stunden auf die Ladestation.
  • Wenn der Akku seine Lebensdauer erreicht hat, verkürzt sich die Betriebszeit.

Wenn die oben genannten Methoden die Probleme immer noch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

  • Die Batterie ist zu schwach, um die geplante Reinigung zu unterstützen.
  • Die Einstellung für die geplante Reinigung wurde nicht gespeichert. Bitte kontrollieren Sie, ob die Reinigungsaufgabe gespeichert wurde bzw. ob sie Ihren Anforderungen entspricht.

Wenn die oben genannten Methoden das Problem immer noch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Prüfen Sie zuerst, ob der Absturzsensor des Roboters mit Staub bedeckt ist. Falls diese Komplikationen nach dem Abwischen weiterhin auftreten, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Sensor vor. Wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

  • Bitte überprüfen Sie den Batteriestand. Wenn er zu niedrig ist, laden Sie den Roboter auf und versuchen Sie es erneut.
  • Der Roboter schaltet sich nicht ein, wenn die Umgebungstemperatur unter 0 °C oder über 35 °C liegt.

Halten Sie die Einschalttaste gedrückt. Der Roboter darf sich dabei nicht in der Ladestation befinden.

  • Stellen Sie sicher, dass um die Ladestation herum genügend Freiraum vorhanden ist (0,5 m zu den Seiten und 1,5 m nach vorne) und die Ladekontakte frei von Staub und anderen Fremdkörpern sind.
  • Die Umgebungstemperatur könnte zu niedrig (unter 0 °C) oder zu hoch (über 35 °C) sein.

Ja, der Roboter kann am Gerät selbst durch Drücken des Netzschalters gestartet werden. Allerdings kann ein Teil der vorhandenen Funktionen nur mit einer aktiven WiFi-Verbindung, über die App, genutzt werden.

  1. Öffnen Sie die Google Home-App.
  2. Klicken Sie auf „Gerät einrichten“ und wählen Sie „Google-Dienst“.
  3. Suchen Sie die Fähigkeiten.
  4. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
  5. Wählen Sie das Gerät gemäß der Anleitung aus.
  1. Öffnen Sie die Alexa App und klicken Sie auf „Mehr“, um zu „Skill & Games“ zu gelangen.
  2. Suchen Sie die Fähigkeiten.
  3. Klicken Sie auf „Zur Verwendung aktivieren“.
  4. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an.
  5. Schließen Sie die Verbindung zu Ihrem Konto ab.
  6. Klicken Sie auf „Geräte erkennen“ und wählen Sie das Gerät gemäß der Anleitung aus.

RCV3:
Halten Sie die Home-Taste 5 Sekunden lang gedrückt. Lassen Sie die Home-Taste los, wenn Sie einen Piepton hören, und halten Sie die Home-Taste dann erneut 5 Sekunden lang gedrückt. Wenn Sie einen „Beep“-Ton hören, wurde das System zurückgesetzt. Die Benutzerinformationen und Reinigungsaufzeichnungen werden gelöscht, die Version und Wartung des Zubehörs bleiben unverändert.

RCV5:
Halten Sie die Reset-Taste 3 Sekunden lang gedrückt. Wenn Sie einen „Beep“-Ton hören, wurde das System zurückgesetzt. Die Benutzerinformationen und Reinigungsaufzeichnungen werden gelöscht, die Version und Wartung des Zubehörs bleiben unverändert.

Der Wisch- und Saugroboter absolviert bei der Erstinbetriebnahme eine Erkundungsfahrt. Dabei wird die Karte der Umgebung erstellt. Es findet dabei keine Reinigung statt. Diese Erkundungsfahrt kann für neue Umgebungen mithilfe der App wiederholt werden.

Fragen zur Reinigungsleistung:

Es wird ausdrücklich davon abgeraten, Böden zu reinigen, bei denen sich Wasser angesammelt hat. Der Roboter kann beschädigt werden, es besteht das Risiko, dass der Roboter die Flüssigkeit aufnimmt.

Schalten Sie den Roboter sofort aus! Trocknen Sie den Behälter, die Teile der Filterbaugruppe und die Saugöffnung. Nachdem alle Teile getrocknet sind, setzen Sie diese wieder ein und starten den Roboter anschließend neu. Wenn der Roboter immer noch nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Prüfen Sie, ob der Staubbehälter mit Schmutz überfüllt ist, was zum Austreten von Schmutz führen kann. Bitte reinigen Sie den Staubbehälter rechtzeitig.

Bitte überprüfen Sie, ob der Batteriestand niedrig ist. Laden Sie den Roboter auf und versuchen Sie es erneut.

  • Stellen Sie sicher, dass der Roboter sich nicht im „Bitte nicht stören“-Modus befindet, da dies die Wiederaufnahme der Reinigung verhindert.
  • Der Roboter setzt die Reinigung nicht fort, wenn er während der Reinigung manuell auf die Ladestation gestellt wird.
  • Der Staubbehälter ist voll, bitte entleeren Sie diesen.
  • Der Filter ist verstopft. Bitte reinigen Sie diesen.
  • Ein Fremdkörper hat sich in der Bürste verfangen. Bitte entfernen Sie diesen.

Entfernen Sie die Wischtuchhalterung und wählen Sie in der App „Staubsaugen“.

Der Wassertank darf nur mit Wasser befüllt werden.

Der Roboter kann Flächen unterhalb von Möbeln nur dann reinigen, wenn die Höhe zwischen Bodenbereich und Möbelstück ausreichend Platz bietet.

Fragen zur App:

Sie finden den QR-Code der App "Kärcher Home Robots" im Benutzerhandbuch. Scannen Sie diesen mit Ihrem Mobiltelefon, um die App herunterzuladen.

Bitte prüfen Sie, ob Ihr WLAN-Netz auf 2,4 GHz ausgelegt ist. Sollte Ihr WLAN-Netz sowohl auf 2,4 GHz als auch auf 5 GHz ausgelegt sein, versuchen Sie, es auf 2,4 GHz umzustellen.

Stellen Sie sicher, dass der Roboter sich so nah wie möglich am Router befindet.

Ja, mit der App können einzelne Räume eingerichtet und auf der Karte zur Reinigung ausgewählt werden.

Platzieren Sie den Roboter mit der Ladestation in einer neuen Umgebung. Öffnen Sie die Kartenliste in der App und wählen Sie aus, dass Sie eine neue Karte erstellen möchten.

Stellen Sie sicher, dass der Roboter mit dem Netzwerk verbunden ist und sich jederzeit in Reichweite des WLANs befindet.

Ja, der Roboter kann mit der App ferngesteuert werden.

Fragen zur Produktwartung:

Nein, nachdem der Roboter vollständig geladen ist, wechselt dieser in den ergänzenden Lademodus, somit wird eine Überladung vermieden. Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass auch wenn der Roboter vollgeladen ist, keine Kinder mit dem Roboter spielen.

Ja, nachdem der Reinigungsroboter vollständig geladen hat, wechselt er in den ergänzenden Lademodus mit niedrigem Strom, somit wird eine Überladung vermieden. Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass, auch wenn der Roboter vollgeladen ist, keine Kinder mit dem Roboter spielen. Wenn Sie den Reinigungsroboter für eine längere Zeit nicht verwenden, wird empfohlen, den Roboter auszuschalten und in der Verpackungsbox aufzubewahren.

Problembehebung:

Bitte überprüfen und entfernen Sie die Fremdkörper um den Radar herum oder bringen Sie den Roboter an einen neuen Ort, um ihn neu zu starten.

Bitte wischen Sie den Absturzsensor des Roboters ab und versuchen Sie es erneut (Informationen zur Position des Sensors finden Sie im Benutzerhandbuch).

Bitte stellen Sie den Reinigungsroboter an einen neuen Ort und versuchen Sie es erneut.

Bitte versuchen Sie, den Kollisionssensor zu drücken und kontrollieren Sie ihn auf Fremdkörper. Starten Sie den Roboter neu, nachdem Sie die Fremdkörper entfernt haben.

Die Temperatur des Reinigungsroboters ist zu hoch oder zu niedrig, verwenden Sie ihn bitte erst dann wieder, nachdem die Temperatur sich normalisiert hat.

Schalten Sie den Reinigungsroboter ab und starten Sie ihn neu.

Ein Fremdkörper könnte sich in der Bürste, der Seitenbürste oder dem linken/rechten Rad verfangen haben. Schalten Sie den Reinigungsroboter aus und entfernen Sie eventuell vorhandene Fremdkörper.


RCF FAQs – Fragen und Antworten

Fragen zum Wischroboter:

Der RCF 3 besitzt keine aktive Absaugung, Verschmutzungen des Bodens werden über die Mikrofaserwalze aufgenommen und werden in den Schmutzwassertank des Roboters befördert oder in der Abstreifkante des Roboters gesammelt.

Die Walze wird im Gerät nur abgestreift. Schmutzrückstände können sich in der Walze ansammeln und Gerüche entwickeln. Der Nutzer sollte die Walze regelmäßig ausbauen und waschen.

Die Walze ist in der Waschmaschine waschbar bei bis zu 60 °C.

Es wird empfohlen, ein Wäschenetz zu verwenden.

Man muss den Roboter und die Ladestation nicht vom Stromnetz trennen, da der Roboter über eine intelligente Ladetechnik verfügt, die den Ladevorgang automatisch stoppt, sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist.

Der Schmutzwassertank hat einen Füllstandssensor. Sobald der Schmutzwassertank voll ist, meldet sich der Roboter per LED-Signal und man bekommt eine Nachricht auf der App.

Ja. Integrierte Absturzsensoren erkennen Abgründe und verhindern, dass der Roboter abstürzt.

Um das Austreten von Schmutzwasser zu vermeiden, sollte man das Gehäuse nicht komplett umdrehen oder stark neigen, wenn der Schmutzwassertank eingesetzt ist. Den Roboter zum Reinigen und Überprüfen ausschalten, um ein versehentliches Starten oder Einschalten zu verhindern. Frisch- und Schmutzwassertank entfernen und sicherstellen, dass sich kein Wasser im Roboter befindet.

Wir empfehlen, die Station auf einem nicht feuchteempfindlichen und ebenen Untergrund (Fliesen/Beton usw.) flach an einer Wand zu positionieren. Sorgen Sie für einen Abstand von mindestens 0,5 m auf jeder Seite, 1,5 m vor der Ladestation und 1 m darüber.

Der RCF hat einen Teppicherkennungssensor verbaut, der Teppiche erkennt. Je nach Einstellung des Nutzers in der App befährt der Roboter den Teppich oder schließt diesen aus der Reinigungsroute aus.

Ja, der Frischwassertank hat eine Sensorik verbaut, die dies möglich macht. Sobald der Frischwassertank leer ist, meldet sich der Roboter per LED-Signal und man bekommt eine Nachricht auf der App.

Um alle Funktionen (Live-Kartenverfolgung, Anpassungen von Reinigungsparametern etc.) nutzen zu können, sollte der Roboter mit dem Internet verbunden sein. Reinigen kann der Roboter aber auch ohne Internetverbindung.

Ist der Winkel zu steil für den Roboter, kann es vorkommen, dass der Roboter einen Absturz detektiert.

Im Normalfall hat Lichteinfall keinen Einfluss auf das Verhalten des Roboters.

a) Bitte stellen Sie sicher, dass die Ladestation eingesteckt ist und korrekt positioniert ist (Abstand von 0,5 m auf jeder Seite, 1,5 m vor der Ladestation und 1 m darüber).

b) Wird die Ladestation während eines Reinigungsvorgangs versetzt, hat der Roboter ggf. Schwierigkeiten, sie nach Reinigungsende wieder aufzufinden.

Nein. Die maximale Spannung, die von den Ladekontakten des Roboters und der Ladestation abgegeben wird, liegt innerhalb des für den menschlichen Körper sicheren Spannungsbereichs.

a) Stellen Sie sicher, dass um die Ladestation herum genügend Freiraum vorhanden ist, damit er richtig andocken kann (Abstand von 0,5 m auf jeder Seite, 1,5 m vor der Ladestation und 1 m darüber) und die Ladekontakte frei von Staub und anderen Fremdkörpern sind.

b) Stellen Sie sicher, dass die Steckdose mit Strom versorgt wird und in vollem Kontakt mit der Stromversorgung der Ladestation steht.

c) Bitte überprüfen Sie auch, dass die Ladekontakte des Roboters die Ladekontakte der Ladestation berühren.

d) Stellen Sie sicher, dass die Ladekontakte des Roboters und der Ladestation nicht verschmutzt sind.

e) Die Umgebungstemperatur könnte zu niedrig (unter 0 °C) oder zu hoch (über 35 °C) sein.

Wenn die oben genannten Methoden die Probleme immer noch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Bevor der Roboter seinen Reinigungsvorgang beginnt, dreht er sich 2-mal um die eigene Achse, um so seine Position im Raum zu lokalisieren, gleichzeitig wird die Walze auf diese Weise angefeuchtet, bevor der eigentliche Reinigungsdurchlauf startet. Dieser Vorgang wird standardmäßig ausgeführt. Sollte der Roboter sich unabhängig davon unkoordiniert bewegen, prüfen Sie bitte folgende Punkte:

a) Der Absturzsensor ist mit Staub oder Schmutz bedeckt, sodass ein Fehlersignal erzeugt wird. Reinigen Sie in diesem Fall den Absturzsensor bitte mit einem trockenen Baumwolltuch.

b) Das Rad wird von einem Fremdkörper blockiert, sodass der Roboter im Kreis fährt. In diesem Fall ist es notwendig, den Fremdkörper aus dem Rad zu entfernen.

c) Die Kollisionssensoren sind defekt. Bitte berühren und drücken Sie die Kollisionssensoren vorne und an den Seiten des Roboters mit Ihrer Hand, um zu prüfen, ob die Platte automatisch zurückfedern kann.

Wenn die oben genannten Methoden die Probleme immer noch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

a) Die Batterie ist zu schwach, um die geplante Reinigung zu unterstützen.

b) Die Einstellung für die geplante Reinigung wurde nicht gespeichert. Bitte kontrollieren Sie, ob die Reinigungsaufgabe gespeichert wurde bzw. ob sie Ihren Anforderungen entspricht.

c) Der Schmutzwassertank ist voll oder der Frischwassertank ist leer.

d) Walze oder Tanks sind nicht eingesetzt.

Wenn die oben genannten Methoden das Problem immer noch nicht lösen können, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

Prüfen Sie zuerst, ob die Absturzsensoren des Roboters mit Staub oder Schmutz bedeckt sind. Falls diese Komplikationen nach dem Reinigen weiterhin auftreten, liegt möglicherweise ein Problem mit den Sensoren vor. Wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

a) Vor der erstmaligen Nutzung muss der Roboter zunächst auf die Ladestation gestellt werden, bevor er ohne Ladestation eingeschaltet werden kann.

b) Bitte überprüfen Sie den Akkustand. Wenn er zu niedrig ist, laden Sie den Roboter auf und versuchen Sie es erneut.

c) Der Roboter schaltet sich nicht ein, wenn die Umgebungstemperatur unter 0 °C oder über 35 °C liegt.

Halten Sie die Ein-/Aus-/Pausetaste für 5 s gedrückt. Der Roboter darf sich dabei nicht in der Ladestation befinden.

Der Wischroboter absolviert bei der Erstinbetriebnahme eine Erkundungsfahrt. Dabei wird die Karte der Umgebung erstellt. Es findet dabei keine Reinigung statt. Diese Erkundungsfahrt kann für neue Umgebungen mit Hilfe der App wiederholt werden.

Fragen zur Reinigungsleistung:

Ja, verwenden Sie nur das Kärcher Reinigungsmittel RM 536.

Verwenden Sie nur das Kärcher Reinigungsmittel RM 536 und achten Sie, für ein optimales Reinigungsergebnis, auf die richtige Dosierung.

Die Verwendung von Reinigungsmitteln anderer Hersteller oder die Verwendung von zu viel Reinigungsmittel kann zu Beschädigungen des Geräts führen und zum Ausschluss von Garantieleistungen.

Zudem kann eine hohe Schaumbildung auftreten, die dazu führt, dass am Boden eine Schaumspur gebildet wird oder der Schmutzwassertank sehr schnell mit Schaum gefüllt ist und geleert werden muss.

Verwenden Sie nur das Kärcher Reinigungsmittel RM 536 und achten Sie, für ein optimales Reinigungsergebnis, auf die richtige Dosierung.

Bei der Verwendung von Reinigungsmitteln anderer Hersteller oder bei der Verwendung von zu viel Reinigungsmittel kann es zu Schaumbildung kommen, die dazu führt, dass am Boden eine Schaumspur gebildet wird oder der Schmutzwassertank sehr schnell mit Schaum gefüllt ist und geleert werden muss.

Zudem kann es zu Schaumbildung kommen, da sich noch Rückstände von vorher verwendetem Reinigungsmittel anderer Hersteller auf dem Boden befinden. Es kann daher sein, dass es bei den ersten Reinigungsfahrten des Wischroboters zu Schaumbildung kommt, bis die Rückstände anderer Reinigungsmittel durch das Wischen des Roboters beseitigt sind.

Verwenden Sie nur das Kärcher Reinigungsmittel RM 536 und achten Sie, für ein optimales Reinigungsergebnis, auf die richtige Dosierung.

Bei der Verwendung von Reinigungsmitteln anderer Hersteller oder bei der Verwendung von zu viel Reinigungsmittel kann es zu Schaumbildung kommen, die dazu führt, dass am Boden eine Schaumspur gebildet wird oder der Schmutzwassertank sehr schnell mit Schaum gefüllt ist und geleert werden muss.

Zudem kann es zu Schaumbildung kommen, da sich noch Rückstände von vorher verwendetem Reinigungsmittel anderer Hersteller auf dem Boden befinden. Es kann daher sein, dass es bei den ersten Reinigungsfahrten des Wischroboters zu Schaumbildung kommt, bis die Rückstände anderer Reinigungsmittel durch das Wischen des Roboters beseitigt sind.

Der Roboter (RCF 3) wird zum nassen Wischen von Hartflächen verwendet. Er entfernt angetrockneten Schmutz wie schmutzige Fußabdrücke, Kaffee- und Saftflecken, angetrocknete Spritzer oder Ähnliches. Zudem nimmt er während der Nassreinigung leichte trockene Verschmutzungen und kleinere trockene Schmutzpartikel auf wie z. B. Getreideflocken, Reiskörner, Brotkrümel, Staub oder Flusen.

Benutzen Sie den Roboter ausschließlich für die Hartbodenreinigung im Privathaushalt und nur auf wasserunempfindlichen Hartböden. Keine wasserempfindlichen Beläge wie z. B. unbehandelte Korkböden reinigen, da Feuchtigkeit eindringen und den Boden beschädigen kann. Das Gerät eignet sich zur Reinigung von PVC, Linoleum, Fliesen, Stein, geöltem und gewachstem Parkett, Laminat sowie allen wasserunempfindlichen Bodenbelägen. In der App kann die Wassermenge angepasst werden. Für empfindlichere Böden empfehlen wir die niedrigste Wassermenge.

Bitte entnehmen und säubern Sie die Walze nach der Reinigung des Roboters, so wird der Boden unterhalb des Roboters geschützt und gleichzeitig der Entstehung von unangenehmen Gerüchen vorgebeugt.

Positionieren Sie die Station des Roboters nicht auf wasserempfindlichen Belägen wie z. B. unbehandelte Korkböden. Es besteht das Risiko, dass Feuchtigkeit eindringen kann und der Boden so beschädigt wird.

Je nachdem, wie oft und in welchem Modus Sie den RCF 3 fahren lassen, müssen Sie entsprechend oft den Tank nachfüllen. Wir empfehlen Ihnen, nach jedem Wischvorgang, wenn Sie den Schmutzwassertank leeren, auch den Frischwassertank zu befüllen.

Verwenden Sie nur das Kärcher Reinigungsmittel RM 536 und achten Sie, für ein optimales Reinigungsergebnis, auf die richtige Dosierung.

Die Verwendung von Reinigungsmitteln anderer Hersteller oder die Verwendung von zu viel Reinigungsmittel kann zu Beschädigungen des Geräts führen und zum Ausschluss von Garantieleistungen.

Zudem kann eine hohe Schaumbildung auftreten, die dazu führt, dass am Boden eine Schaumspur gebildet wird oder der Schmutzwassertank sehr schnell mit Schaum gefüllt ist und geleert werden muss.

Benutzen Sie den Roboter ausschließlich für die Hartbodenreinigung im Privathaushalt und nur auf wasserunempfindlichen Hartböden. Keine wasserempfindlichen Beläge wie z. B. unbehandelte Korkböden reinigen, da Feuchtigkeit eindringen und den Boden beschädigen kann.
Das Gerät eignet sich zur Reinigung von PVC, Linoleum, Fliesen, Stein, geöltem und gewachstem Parkett, Laminat sowie allen wasserunempfindlichen Bodenbelägen.
In der App kann die Wassermenge angepasst werden. Für empfindlichere Böden empfehlen wir die niedrigste Wassermenge.

Der Roboter kann bei Temperaturen von 0–35 °C eingesetzt werden.

In der App kann man die Wassermenge anpassen (3 verschiedene Wasserstufen).

Benutzen Sie den Roboter ausschließlich für die Hartbodenreinigung im Privathaushalt und nur auf wasserunempfindlichen Hartböden. Keine wasserempfindlichen Beläge wie z. B. unbehandelte Korkböden reinigen, da Feuchtigkeit eindringen und den Boden beschädigen kann. Das Gerät eignet sich zur Reinigung von PVC, Linoleum, Fliesen, Stein, geöltem und gewachstem Parkett, Laminat sowie allen wasserunempfindlichen Bodenbelägen. In der App kann die Wassermenge angepasst werden. Für empfindlichere Böden empfehlen wir die niedrigste Wassermenge.

Bei einem neuen Gerät ist die Teppichvermeidung automatisch aktiviert, d. h. der Roboter vermeidet alle Teppiche und überfährt diese nicht.

In der App kann man dies deaktivieren, sodass der RCF 3 dann Teppiche ignoriert und diese überfährt. 

Der RCF 3 kann Wasserpfützen oder angesammeltes Wasser in begrenzter Menge aufnehmen. Sobald der Schmutzwassertank voll ist, stoppt der Roboter und der Tank muss zunächst entleert werden.

Schalten Sie den Roboter sofort aus! Entnehmen Sie die herausnehmbaren Komponenten und trocknen diese. Nachdem alle Teile getrocknet sind, setzen Sie diese wieder ein und starten den Roboter anschließend neu. Wenn der Roboter immer noch nicht funktioniert, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.

a) Die Batterie ist zu schwach, um die geplante Reinigung durchzuführen. Bitte laden Sie den Roboter auf.

b) Der Schmutzwassertank ist voll oder der Frischwassertank ist leer.

c) Walze oder Tanks sind nicht eingesetzt.

a) Stellen Sie sicher, dass der Roboter sich nicht im „Bitte-nicht-stören“-Modus befindet, da dies die Wiederaufnahme der Reinigung verhindert.

b) Der Roboter setzt die Reinigung nicht fort, wenn er während der Reinigung unterbrochen wird und manuell auf die Ladestation gestellt wird.

a) Der Schmutzwassertank ist voll, bitte entleeren Sie diesen.

b) Der Frischwassertank ist leer.

c) Ein Fremdkörper hat sich in der Walze verfangen. Bitte entfernen Sie diesen.

d) Die Walze ist abgenutzt oder stark verschmutzt. Bitte ersetzen Sie die Walze oder reinigen Sie diese.

Es wird empfohlen, vor jedem Reinigungsvorgang die Walze zu waschen.

Der Roboter kann Flächen unterhalb von Möbeln nur dann reinigen, wenn die Höhe zwischen Boden und Möbelstück ausreichend Platz bietet.

Fragen zur App:

Sie finden den QR-Code der App „Kärcher Home Robots“ in der Bedienungsanleitung oder im Quick Start Guide. Scannen Sie diesen mit Ihrem Mobiltelefon, um die App herunterzuladen.

Bitte prüfen Sie, ob Ihr WLAN-Netz auf 2,4 GHz ausgelegt ist. Sollte Ihr WLAN-Netz sowohl auf 2,4 GHz als auch auf 5 GHz ausgelegt sein, versuchen Sie, es auf 2,4 GHz umzustellen. Stellen Sie sicher, dass der Roboter sich so nah wie möglich am Router befindet.

In dieser Einstellung ist der Roboter darauf programmiert, in dem vom Nutzer eingestellten Zeitraum nicht zu reinigen. Alle LEDs sind in diesem Zustand aus.

In der App gibt es die Funktion „Finde den Roboter“. Bei deren Aktivierung gibt der Roboter ein Geräusch von sich und ermöglicht so, vom Nutzer gefunden zu werden. Diese Aktion ist jederzeit auslösbar.

Ja, der Roboter kann mit der App ferngesteuert werden.

Ja, der Roboter kann aus der Ferne bedient werden. Es benötigt eine Anbindung ins Internet seitens des Roboters und des Endgeräts. Sofern dies gegeben ist, kann der Roboter problemlos von unterwegs gesteuert werden.

Nein, da sich der Roboter für die Fernsteuerungsfunktion im selben WLAN-Netz befinden muss wie das Endgerät.

Sie können die App mit Hilfe des QR-Codes auf der Verpackung oder in der Bedienungsanleitung oder im Quick Start Guide herunterladen oder direkt im Apple Store unter dem Suchbegriff „Kärcher Home Robots“ suchen. Folgen Sie anschließend den Anweisungen in der App.

Sie können die App mit Hilfe des QR-Codes auf der Verpackung oder in der Bedienungsanleitung oder im Quick Start Guide herunterladen oder direkt im Play Store unter dem Suchbegriff „Kärcher Home Robots“ suchen. Folgen Sie anschließend den Anweisungen in der App.

Laden Sie die App auf Ihr Endgerät und folgen Sie den Verbindungsanweisungen in der App.

Sie können den Roboter in der App unter den Roboter-Einstellungen auf Werkseinstellung zurücksetzen.

Sie können das WLAN zurücksetzen, indem Sie die An-/Aus-/Pausetaste und die Home-Taste gleichzeitig für mehrere Sekunden gedrückt halten.

Im Zeitplan können Sie mehrere Reinigungszeiträume erstellen, in denen der Roboter immer in der eingestellten Art und Weise reinigt.

Sie können bis zu 5 Karten erstellen.

Die Firmware kann über die App aktualisiert werden.

Der Roboter muss zusammen mit der Ladestation vom Nutzer in die entsprechende Etage versetzt werden. In den folgenden Reinigungszyklen wird empfohlen, den Roboter immer an der selben Stelle der jeweiligen Karte starten zu lassen, sodass der Roboter es möglichst leicht hat, seine Position zu relokalisieren. In der App muss die Karte vor Start der Reinigung auf die entsprechende Etage umgestellt werden.

Der Roboter kann nicht mit Alexa verbunden werden.

Der Roboter kann nicht mit Google Home verbunden werden.

In der App unter Einstellungen können Sie durch Anklicken der Räume diese zusammenführen, aufteilen oder umbenennen.

In der App unter Einstellungen können Sie virtuelle Wände und Sperrzonen hinzufügen, bearbeiten oder löschen.

Ja, mit der App können einzelne Räume angelegt und auf der Karte zur Reinigung ausgewählt werden.

Stellen Sie sicher, dass der Roboter mit dem Netzwerk verbunden ist und sich jederzeit in Reichweite des WLANs befindet.

Fragen zur Produktwartung:

In der App wird angezeigt, zu wieviel Prozent die Walze „verbraucht“ ist und wann ein Wechsel notwendig ist. Dies erfolgt auf Basis einer Laufzeitverfolgung (zeitgesteuert). Bitte kontrollieren Sie die Walze daher auch optisch auf Abnutzung und Verschmutzung und tauschen sie ggf. aus, falls die Walze schon früher unbrauchbar ist. Es ist stark nutzerabhängig, wie schnell sich die Walze abnutzt (z. B. je nach Bodenart und Verschmutzung)

Folgende Teile können unter dem Wasserhahn mit Wasser abgespült werden:

  • Frischwassertank
  • Schmutzwassertank
  • Walzenhalterung
  • Walze

Nein, es wird nicht empfohlen, Teile in der Spülmaschine zu reinigen. Nur die Walze darf in der Waschmaschine bei bis zu 60 °C gewaschen werden.

Es wird empfohlen, ein Wäschenetz zu verwenden.

Man muss den Roboter und die Ladestation nicht vom Stromnetz trennen, da der Roboter über eine intelligente Ladetechnik verfügt, die den Ladevorgang automatisch stoppt, sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist.

Man muss den Roboter und die Ladestation nicht vom Stromnetz trennen, da der Roboter über eine intelligente Ladetechnik verfügt, die den Ladevorgang automatisch stoppt, sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist. Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass, auch wenn der Roboter voll geladen ist, keine Kinder mit dem Roboter spielen. Wenn Sie den Reinigungsroboter für eine längere Zeit nicht verwenden, wird empfohlen, den Roboter auszuschalten und in der Verpackungsbox aufzubewahren.