Unser stärkster Feger: Die Kehrsaugmaschine von Kärcher

Schnelle Bürsten, starke Leistung: Mit den kompakten und leistungsstarken Kehrmaschinen und Kehrsaugmaschinen von Kärcher sorgen Sie für Sauberkeit im Rekordtempo – überall und zu jeder Zeit.

Kärcher Kehr- und Kehrsaugmaschinen

Eine Maschine, viele Möglichkeiten

Effizient in der Praxis, flexibel im Einsatz: Die Kärcher Kehrmaschinen und Kehrsaugmaschinen überzeugen auf ganzer Linie. Durch ihre Flexibilität, das einfache Handling und das perfekte Reinigungsergebnis wird die Kehrarbeit zum Kinderspiel.


Ein Mann reinigt mit einer handgeführten Kärcher Kehrmaschine

Was ist eine Kehrsaugmaschine?

Hochleistung beim Kehren: Eine Kehrsaugmaschine befreit Untergründe im Innen- und Außenbereich von Verschmutzungen jeglicher Art. Der Unterschied zu einer Kehrmaschine: Während des Kehrvorgangs wirbelt die Kehrsaugmaschine den Staub durch eine Kehrwalze auf, saugt den Schmutz mithilfe einer Saugturbine (Gebläse) auf und scheidet diesen in einem Filtersystem ab.

Wie funktioniert eine Kehrsaugmaschine?

Verschiedene Modelle erfordern auch verschiedene Kehrprinzipien.

Illustration Kehrschaufelprinzip einer Kehrsaugmaschine

Das Kehrschaufelprinzip

Die Kehrwalze dreht sich entgegen der Fahrtrichtung und befördert den Schmutz damit nach vorne in den Kehrgutbehälter (Direkteinkehrer). Nach diesem Prinzip funktionieren die handgeführten Kehrmaschinen und Industrie-Kehrsaugmaschinen von Kärcher.

Vorteile:

  • staubarmes Kehren durch niedrigere Bürstendrehzahl und einen kurzen „Kehrweg“
  • geringerer Bürstenverschleiß
  • ideal für großteilige und schwere Verschmutzungen sowie für Feinstaub
Illustration Überwurfprinzip einer Kehrsaugmaschine

Das Überwurfprinzip

Der Schmutz wird entgegen der Fahrtrichtung aufgenommen und über die Hauptkehrwalze in den hinteren Schmutzbehälter transportiert. Nach diesem Prinzip funktionieren die Nachläufer-Kehrsaugmaschinen und Aufsitz-Kehrsaugmaschinen von Kärcher.

Vorteile:

  • hoher Befüllgrad des Behälters von bis zu 100%
  • ideal für grobe und leichte Verschmutzungen
  • problemlose Aufnahme von Grobschmutz durch eine Grobschmutzklappe
  • gute Übersicht durch die vorne liegende Sitzposition

Welche Kehrsaugmaschine ist die Richtige?

Für jede Herausforderung das passende Modell: Von der Handkehrmaschine bis zur Aufsitz-Industrie-Kehrsaugmaschine – die Kärcher Kehrmaschinen und Kehrsaugmaschinen sind so flexibel und anpassungsfähig wie die Erwartungshaltung der Kunden. Kärcher bietet mit Benzin-, Diesel-, LPG- oder Elektroantrieb zudem alle relevanten Antriebsarten für jedes Anwendungsgebiet an.

Unsere Modelle auf einen Blick:

Kärcher  Handgeführte Kehr-/ Kehrsaugmaschinen

Handgeführte Kehr-/ Kehrsaugmaschinen

Für Höfe, Wege, Werkstätten und Hallen. Für Hausmeister, Handwerker, Gebäudereiniger und die Industrie. Die handgeführten Kehr- und Kehrsaugmaschinen sind ergonomisch und leicht bedienbar. Sie kehren staubarm und gründlich – sogar in Ecken. Geräte mit Fahrantrieb lohnen sich ab 300 m².

Kärcher  Aufsitz-Kehrsaugmaschinen

Aufsitz-Kehrsaugmaschinen

Wirtschaftlich, sauber und effizient auf mittleren und großen Flächen: Dank ihrer Variantenvielfalt werden Kärcher Aufsitz-Kehrsaugmaschinen jeglichen Ansprüchen gerecht. Hierbei wird stets auf die neueste und kundenorientierte Technik sowie einfacher Handhabung, Zugang und Service besonders großer Wert gelegt.

Kärcher  Industriekehrmaschinen

Industriekehrmaschinen

Ob Logistikbranche, Stahlverarbeitung, Baugewerbe oder Zementwerk: auf Kärcher Industriekehrmaschinen ist Verlass. Sie sind ausgelegt für härteste Industrieeinsätze mit großen Flächen und erhöhtem Schmutzaufkommen. Ihr ausgezeichnetes Filtersystem sorgt auch in Extremfällen für eine staubfreie Umgebung.


Ein Mann reinigt mit einer Kärcher Aufsitz-Kehrsaugmaschine eine Lagerhalle

Was sind die Anwendungsbereiche einer Kehrsaugmaschine?

Eine Maschine, viele Anwendungsmöglichkeiten: Kehrsaugmaschinen kommen vor allem bei größeren Innen- und Außenflächen zum Einsatz. Im Vergleich zu einem normalen Besen werden selbst grober und hartnäckiger Schmutz, Staub und Abfall schnell und effektiv entfernt – und das ohne großen Kraftaufwand.

Typische Anwendungsbereich für Kehrmaschinen / Kehrsaugmaschinen sind unter anderem:

  • Lager und Logistikeinrichtungen
  • Fertigungsanlagen
  • Parkplätze und Laderampen
  • Lebensmittel- und Getränkeindustrie
  • Sport- und Freizeitanlagen
  • Stahl- und Metallindustrie
  • Elektronikindustrie
  • Chemische und pharmazeutische Industrie
  • Transport- und Verkehrsunternehmen
  • Messe- und Kongresszentren

Für welche Böden sind Kehrmaschinen und Kehrsaugmaschinen geeignet?

Verschiedene Untergründe und Schmutzarten stellen auch unterschiedliche Anforderungen an die Kehrsaugmaschine und das jeweilige System. Die Standard-Hauptkehrwalze kommt im Regelfall zum Einsatz und besticht durch ihre Flexibilität und hohe Lebensdauer. Dennoch ist nicht jeder Bodenbelag für die gleiche Kehrwalze geeignet. Hierfür bietet Kärcher verschiedene Lösungen an, um ein optimales Reinigungsergebnis zu erzielen.

Eine Frau reinigt mit einer handgeführten Kehrsaugmaschine einen Kunstrasenplatz

Die verschiedenen Kehrwalzen im Überblick:

Hauptkehrwalze Standard für Kärcher Kehrmaschinen

Hauptkehrwalze Standard

  • mittlere Borstenhärte
  • Einsatzgebiet: bei normalem Straßenschmutz, Laub oder in staubigen Umgebungen auf Asphalt, Estrich oder Verbundsteinen
Hauptkehrwalze hart für Kärcher Kehrmaschinen

Hauptkehrwalze hart

  • deutlich stärkere Borsten, teilweise auch mit Stahleinsätzen
  • Einsatzgebiet: raue Untergründe sowie festsitzender Schmutz oder schweres Kehrgut
Hauptkehrwalze weich für Kärcher Kehrmaschinen

Hauptkehrwalze weich

  • weiche Borsten
  • Einsatzgebiet: Beseitigung von Schmutz und feinem Staub auf glatten Böden im Innenbereich
Hauptkehrwalze antistatisch für Kärcher Kehrmaschinen

Hauptkehrwalze antistatisch

  • weiche Borsten
  • Einsatzgebiet: effiziente Reinigung von Teppichböden, wie beispielsweise auf Messen oder in Sportanlagen und Hotels
  • Folgende Modelle sind für die Reinigung von Teppichflächen und Kunstrasen zu empfehlen:  KM 75/40 W, KM 85/50 R, KM 90/60 R Adv
Frau sitzt auf Kärcher Aufsitz-Kehrmaschine

Welche Flächenleistung hat eine Kehrsaugmaschine?

Die Leistung einer Kehrsaugmaschine variiert je nach Modell und Ausstattung. Die unten stehende Tabelle gibt einen Überblick über die Flächenreinigungsleistung der verschiedenen Kehrsaugmaschinen pro Stunde. Zum Vergleich: Ein handelsüblicher Handbesen hat eine Leistung von 120 bis maximal 160 m².

Kehrsaugmaschine

Industrie-Kehrsaugmaschinen

Flächenreinigungsleistung (pro Stunde)

7.200 – 28.000 m²


Kehrsaugmaschine

Aufsitz-Kehrsaugmaschinen

Flächenreinigungsleistung (pro Stunde)

5.100 – 13.600 m²


Kehrsaugmaschine

Nachläufer-Kehrsaugmaschine

Flächenreinigungsleistung (pro Stunde)

3.375 – 4.725 m²


Kehrsaugmaschine

Handgeführte Kehr-/Kehrsaugmaschinen

Flächenreinigungsleistung (pro Stunde)

2.800 – 3.680 m²


Beratung, Service und Verkauf

Händlersuche: Kärcher Kehrmaschinen und Kehrsaugmaschinen für den gewerblichen Einsatz erhalten Sie bei allen Kärcher Fachhändlern. 

Kontakt zu Kärcher: Nutzen Sie hierzu gerne unser Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt unter +43 1 250 60 70 80 an.