Unsere Website verwendet Cookies

Unsere Seite verwendet Cookies. Einige der von uns verwendeten Cookies sind notwendig, um die Funktionalität der Website zu garantieren. Sie können alle Cookies von dieser Site löschen und blockieren, aber Teile der Website werden nicht korrekt funktionieren. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen zu den Cookies auf dieser Website und deren Abwahlmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Loading

Naturmuseum Salzkammergut - Oberösterreich

Naturmuseum

Das Museum möchte seine Besucher dazu anregen, wieder mit offenen Augen durch unsere schöne Natur zu gehen. Das Ziel einer Wanderung sollte darin liegen, die Landschaft mit ihrer Tierwelt bewusst zu sehen und zu genießen: der gelbe Schwalbenschwanz oder der Apollofalter kann erst beim genauen Hinschauen entdeckt werden. Darum lohnt sich ein Besuch im Museum, damit man sieht, was es alles zu entdecken gibt …


Das Gebäude selbst hat eine ganz besondere Fassade in Natursteinoptik. Nach nunmehr fast 10 Jahren seines Bestehens machten sich Verschmutzungen durch Wind und Wetter und durch den Verkehr der direkt vorbeilaufenden Hauptstraße an den Außenwänden bemerkbar …

Naturmuseum

Das Museum wird vom Inhaber Stefan Gratzer privat mit viel Liebe und Herzblut betrieben. Unterstützt wird er von seinen beiden Söhnen.

Da eine Reinigung der Fassade dringend nötig und der Hochdruckreiniger der Familie kaputt war, wandte sich Stefan Gratzer an die Firma Kärcher. Schon beim ersten Gespräch und den ersten Bildern war klar, dass der Home & Garden-Hochdruckreiniger der Familie bei dieser Reinigungsaufgabe an seine Grenzen stoßen wird. Immerhin galt es rund 1.000 m² Fläche zu reinigen. Auch ein Gerüst bzw. eine Hebebühne schienen nötig.

Naturmuseum
Naturmuseum 2

Kärcher Österreich entschied sich dafür, die Familie bei Ihrem Reinigungsprojekt zu unterstützen. Demo- und Schulungsmitarbeiter machten sich auf den Weg ins schöne Ebensee im Salzkammergut.

Bei genauer Begutachtung stellten die Kollegen dann fest, dass es sich bei der Fassade um ein ganz spezielles Material handelt: nämlich Paneele aus Stahl mit Zinkauflage, mit Dämmkern (IPN) und einer Beschichtung aus Polyester (PES). Die Reinigungsempfehlung des Herstellers sah vor:

  • bei Verwendung von Hochdruck darf der Aufpralldruck 50 bar nicht überschreiten
  • eine Temperatur von 30°C soll nicht überschritten werden
  • bei Verwendung von chemischen Reinigungsmittel nur PH-Wert 5-9 verwenden

Die von Kärcher empfohlene Reinigungstechnik unter Berücksichtigung der Herstellerangaben war ganz eindeutig das PURAQLEEN-SYSTEM. Eine Reinigung nur mit entmineralisiertem Wasser ohne jeglichen Zusatz von Reinigungsmitteln und mit minimaler Mechanik. Damit ist gewährleistet, dass keine chemischen Rückstände in die Umwelt gelangen, zudem eine rückstandslose Trocknung und eine hemmende Wirkung gegen Wieder-Anschmutzung gegeben ist. Die Familie Gratzer konnte die Reinigung bereits nach kurzer Einschulung selbst vom Boden aus durchführen und es wurden weder Gerüst noch Hebebühnen gebraucht:

Naturmuseum 3
Naturmuseum 4
Naturmuseum_Wand
Naturmuseum Fenster
Naturmuseum 2

Und das Schöne daran: Nach Rücksprache mit Hrn. Gratzer haben wir die Reinigung auch gleich für eine Schulung nutzen können! Geschulte Mitarbeiter, ein zufriedener Museumsbetreiber und eine leichte und kostengünstige Reinigung.