Loading
Kärcher
Kärcher
SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic 26452140 https://www.kaercher.com/de/home-garden/bewaesserungssysteme/automatische-bewaesserung/SensoTimer-st-6-duo-eco-ogic-26452140.html

SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic

Der intelligente Bewässerungscomputer SensoTimer ST6 Duo eco!ogic orientiert sich am Wasserbedarf der Pflanzen und bewässert feuchtigkeitsgesteuert mit Hilfe von 2 separaten Funksensoren.

Händlersuche:

Der SensoTimer ST6 Duo eco!ogic mit zwei voneinander unabhängigen Wasserausgängen bewässert feuchtigkeitsgesteuert und bedarfsgerecht. Seine beiden im Lieferumfang enthaltenen Sensoren - einer pro Ausgang - messen den Bodenfeuchtigkeitswert und übermitteln ihn per Funk an den SensoTimer. Die Feuchtigkeitswerte lassen sich in 5 Stufen einstellen. Wird der gewählte Wert unterschritten, startet die Bewässerung automatisch zum nächsteingestellten Zeitpunkt. Das abnehmbare Bedienteil und die 5 Bedientasten machen die Programmierung zum Kinderspiel. Pro Tag sind bis zu zwei Bewässerungszeiten einstellbar (max. Bewässerungsdauer: 90 min). Dank eco!ogic Funktion kann die Bewässerung zusätzlich um 1 bis 7 Tage verzögert werden. Manuelles Bewässern ist jederzeit möglich. Auf Knopfdruck kann die Bewässerungsprogrammierung für 24 Stunden unterbrochen werden. Der SensoTimer ST6 Duo eco!ogic bewässert absolut bedarfsgerecht und ist kompatibel mit allen bekannten Klicksystemen. Hahnanschluss und Vorfilter sind im Lieferumfang enthalten, die erforderlichen drei 9-Volt-Batterien nicht (eine für das Bedienteil, je eine für die Sensoren).

Merkmale und Vorteile
Feuchtigkeitsgesteuerte Bewässerung
  • Effiziente, wassersparende und bedarfsgerechte Pflanzenbewässerung.
Zwei unabhängige Wasserausgänge
  • Bedarfsgerechte Bewässerung unterschiedlicher Microklimata.
Abnehmbares Display
  • Komfortable Programmierung.
Automatisches Ein- und Ausschalten
  • Gezielte Bewässerung.
Individuelle Programmierung
  • Bedarfsgerechte Bewässerung.
Taste zum 24-stündigen Ausschalten der Bewässerung
  • Unterbrechung der Bewässerung für 24 h.
Manuelle Bewässerung möglich
  • Kurzfristige Wasserentnahme.
Spezifikationen

Technische Daten

Anschlussgewinde G 3/4 + G1
Max. Druck (bar) 10
Gewicht (kg) 1
Abmessungen (L × B × H) (mm) 119 x 234 x 148

Ausstattung

  • Programmierbarer Wasserausgang, 2 Stück
  • Feuchtigkeitssensor, 2 Stück
  • Batterien notwendig
  • Batterien im Lieferumfang enthalten, nein
  • Anzahl Lithium-Ionen-Batterien, 3 x 9 V
 SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic
 SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic
Videos
Anwendungsgebiete
  • Gartenbewässerung
  • Rasen, Blumenbeet, Gemüsebeet, Hecken
  • Bedarfsgerechte Steuerung zweier unterschiedlicher Microklimata

SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic wurde bewertet mit 4.0 von 5 von 6.
Rated 4 von 5 von aus sehr gutes, stabiles Gerät Die Installierung war relativ einfach, ein Abzug gibt es, weil ich mehrfach ein Reset durchführen musste, bis das Gerät den Sensor erkannte. Der größte Nachteil des Gerätes ist für mich, dass ein Reset nur durch Herausnehmen aller Batterien Erfolg. Da besteht Verbesserungsbedarf! Die Bedienungsanleitung ist durchaus gut zu verstehen, könnte in eineigen Punkten etwas benutzerfreundlicher gestaltet werde. ( warum z.B. müssen zwei Zettel nebeneinander gelegt werden? Etwas mehr Text wäre von Vorteil) Die Sensoren funktionieren hervorragend, die Bedienung des Geräts,vor allem die unterschiedliche Zeiteinstellung ist sehr gut.Besser als bei anderen Geräten, bei denen Intervalle eingestellt werden, ist hier die eindeutige zeitliche Angabe wann gesprengt werden soll.Auch die Tageweise Verzögerung finde ich sehr gelungen.
Veröffentlichungsdatum: 2016-07-16
Rated 1 von 5 von aus Qualität mangelhaft. 3x Umtausch! Völlig unbefriedigend. - Das erste Exemplar erkannte den Sensor nicht. - Das zweite Exemplar funktionierte 2 Wochen korrekt und versagte danach regelmässig bei geringer Erwärmung durch Sonneneinstrahlung - Beim dritten Exemplar schloss das Ventil nach Ablauf der eingestellten Bewässerungszeit nicht, obwohl der Computer gemäss Display das Ventil geschlossen hatte.
Veröffentlichungsdatum: 2016-08-17
Rated 5 von 5 von aus Tolles Produkt Gute Qualität und Verarbeitung, hatte vorher System von einem großen Gartengeräte hersteller, aber da Kärcher die Sensoren mit Funk anbietet und das auch gleich mit 2 Ausgängen und Sensoren war für klar das ich wechsle und habe es nicht bereut.
Veröffentlichungsdatum: 2016-12-20
Rated 4 von 5 von aus Gutes Gerät Bedienung des Gerätes ist sehr umständlich. Leider muss dieses Prozedere bei jedem Batteriewechsel widerholt werden! Eigentlich nur Kleinigkeiten die Stören, sollte aber bei einem Gerät das den Namen Kärcher trägt nicht auftreten!
Veröffentlichungsdatum: 2016-07-17
Rated 5 von 5 von aus Bisher super Eindruck Habe das Gerät noch nicht eingesetzt - macht aber einen super Eindruck! ABER ich hätte mir in der Anleitung mehr Hinweise gewünscht wie die Schwellwerte einzustellen sind und wie lange gewässert werden sollte.
Veröffentlichungsdatum: 2016-04-10
Rated 5 von 5 von aus Grade in betrieb genommen hat prima geklappt ! Zwar nicht billig aber sein Geld wert. Habe einen Anschluss für die Erdbewässerung eingesetzt den anderen für den Gartensprenger !
Veröffentlichungsdatum: 2016-06-16
  • y_2017, m_3, d_27, h_4
  • bvseo_bulk, prod_bvrr, vn_bulk_1.0.0
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_6
  • loc_de_DE, sid_26452140, prod, sort_[SortEntry(order=RELEVANCE, direction=DESCENDING)]
  • clientName_kaercher
  • bvseo_sdk, p_sdk, 2.4.0.0
  • CLOUD, getContent, 120.96ms
  • REVIEWS, PRODUCT

Fragen zum SensoTimer ST6 eco!ogic

Allgemeine Informationen

Der SensoTimer ST6 eco!ogic ist lediglich mit einem Wasserausgang und somit auch nur einem Sensor ausgestattet während der ST6 Duo eco!ogic über zwei Ausgänge bzw. Sensoren verfügt. Bei beiden Modellen wird aber dasselbe Display eingesetzt. Wenn zu Beginn kein zweiter Sensor eingelernt wird, wird im Display bis auf weiteres auch kein 2. Sensor mehr angezeigt. Dies gilt so lange, bis am SensoTimer ein Reset durchgeführt wird.

Für den SensoTimer gibt es zwei Anschlussarten:
a) Montage der Ventileinheit direkt am Wasserhahn.
b) Montage der Ventileinheit an einer Wand. Hierzu kann per Schlauch eine Zuleitung vom Wasserhahn zur gewünschten Position, z.B. einer Hauswand, gelegt werden. Die Aussparungen auf der Rückseite der Ventileinheit ermöglichen die einfache Montage. So kann z.B. am Wasserhahn ein Mehrwegeverteiler installiert werden und es entsteht ein freien Anschluss für die manuelle Bewässerung.

Ja, der SensoTimer eignet sich gut für den Betrieb eines Untergrund-Bewässerungssystems mit hohem Durchfluss.

Dazu zählen zum Beispiel:
a) Rechtecksprinkler
b) Kreisregner
c) Tropfschlauch
d) Kärcher Rain System™

Sensor

Der optimale Ort für den Sensor ist der unmittelbare Bewässerungsbereich.

Ohne Hindernisse können Bedieneinheit und Sensor bis zu 100m entfernt voneinander platziert werden.

Nein. Jeder einzelne Sensor ist durch eine individuelle Adresse mit der Bedieneinheit verbunden und einem bestimmten Wasserausgang zugeordnet. Um einen störungsfreien Betrieb sicherzustellen, ist der Einlernvorgang bei Inbetriebnahme erforderlich.

Innerhalb der 1 Std. nach Inbetriebnahme sendet der Sensor im Minutentakt seine Messdaten an die Bedieneinheit. Anschließend findet die Übertragung alle 30 min statt.

Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben könne Sie die Funktion ganz einfach überprüfen indem Sie etwas Wasser auf die weiße Padfläche des Sensors tropfen. Nach ein paar Sekunden erscheinen die Tropfen auf dem Display der Bedieneinheit. Gewöhnlich steigt die Anzahl der Tropfen auf volle 5 Tropfen an, da das Pad in seiner Messung sehr sensibel reagiert.

Funktionen

Für den Anfang reicht die Werkseinstellung aus. Die Einstellungen sollten aber geprüft und ggf. an die individuellen Pflanzenbedürfnisse angepasst werden. Insbesondere die Auslöseschelle für die Bewässerung. Jede Einstellung kann später auch wieder beliebig verändert werden.

Der Sensor sendet den Feuchtigkeitswert alle 30 Minuten an die Bedieneinheit.

Je nach Art der Erde fühlt sich diese unterschiedlich feucht an. Beispielsweise Blumenerde kann Wasser wie ein Schwamm speichern und fühlt sich relativ schnell trocken an. Der SensoTimer zeigt auf dem Display dann trotzdem noch 5 Tropfen an. Denn der tatsächliche Feuchtegehalt der Blumenerde ist höher als der gefühlte.

Der Sensor sendet alle 30 Minuten Informationen. Im längsten Fall wäre die Bewässerung 29 Minuten aktiv, bevor der Sensor das Signal übermittelt und die Bewässerung dadurch beendet würde. Außerdem würde die Bewässerung sofort gestoppt, sobald Wasser auf das Pad des Sensor träfe. Das Wasser verteilt sich erst nach und nach gleichmäßig im Boden.

Mit der eco!ogic Funktion kann die Bewässerung um 1 – 7 Tage verzögert werden. So kann zusätzlich Wasser gespart und die Wurzelbildung der Pflanzen stimuliert werden.
Steht die Einstellung auf [ -d ] ist die Funktion ausgeschaltet und die Bewässerung startet sobald die gemessene Bodenfeuchte unter die eingestellte Auslöseschwelle sinkt.
Wird die Funktion aktiviert, verschiebt sich die Bewässerung um die eingestellte Zeit.

Beispiel für eine zweitägige Verzögerung:
Angenommen die eingestellte Bewässerung würde bei Unterschreitung des Feuchtigkeitswertes am Montag um 8.00 Uhr starten. Hat es bis dahin nicht geregnet und es wurde eine Verzögerung von 2 Tagen eingestellt, startet die Bewässerung demnach erst am Mittwoch um 8.00 Uhr. Wenn es zwischenzeitlich doch geregnet hat und der Boden feucht genug ist, würde die Bewässerung bei Unterschreitung des Feuchtigkeitswertes erst wieder zum nächsteingestellten Zeitpunkt starten. Dieser Zeitpunkt verschiebt sich durch die eingestellte Verzögerung wiederum um 2 Tage.

Ja. Dazu entnehmen Sie die Batterien aus den Sensoren und der Bedieneinheit und setzen diese kurze Zeit später wieder ein. Während des Starts der Bedieneinheit die Taste [ok] drücken und so lange halten, bis alle Symbole auf dem Display erscheinen und die Uhrzeit zu blinken beginnt. Nach dem Einstellen der Uhrzeit startet der Countdown und Sensor 1 kann eingelernt werden. Bitte beachten Sie die Reihenfolge der Installation beim Einlegen der Batterie.

Fehlerbehebung

Wenn auf dem Display ,,ERR'' erscheint, liegt ein Problem am Ventil vor. Eventuell wird das Ventil durch einen Fremdkörper blockiert. Um den SensoTimer neu zu starten, müssen Sie die Batterie erneut einlegen. Entfernen Sie anschließend den Hahnanschluss des Ventils und suchen Sie nach Fremdkörpern. Versuchen Sie, das Ventil durch den manuellen Bewässerungsmodus zu öffnen und die Fremdkörper herauszuspülen.

Das Funk-Symbol blinkt auf, wenn das Bedienteil nach dem Funk-Signal des Sensors sucht. Erhält das Bedienteil eine Stunde lang kein Signal, zeigt das Display „Off“ an. Durch Drücken der [ok]-Taste wird das Signal neu gesucht.

Das Funk-Symbol blinkt auf, wenn ...
a) die Distanz zwischen Sensor und Bedieneinheit entweder zu groß oder das Funksignal durch Gegenstände unterbrochen ist.
Tipp: Verkleinern Sie die Entfernung zwischen Bedieneinheit und Sensor.
b) die Bedieneinheit neu startet.
Das Signal wird automatisch innerhalb von einer halben Stunde gefunden.
Tipp: Wenn Sie die Batterie des Sensors entfernen und anschließend wieder einlegen, wird das Signal innerhalb von 1 Minute gefunden.
c)das Funksignal durch ein anderes Signal gestört wird und die Bedieneinheit den Sensor nicht findet.
Tipp: Wenn das andere Signal nicht mehr stört, wird der Sensor automatisch innerhalb von 30 Minuten gefunden.

OFF“ im Display deutet auf zwei mögliche Ursachen hin:
a) Die Batterie ist leer.
Wenn die Batterie leer ist, zeigt das Display „OFF“. Zudem erscheint das Batteriesymbol auf dem Display leer. Die Batterie muss gewechselt werden.
b) Das Signal des Sensors fehlt.
Wenn die Bedieneinheit das Signal des Sensors verliert, beginnt die Signalsuche und das Funk-Symbol blinkt auf. Empfängt die Bedieneinheit eine Stunde lang kein Signal, erscheint im Display „OFF“. In diesem Fall zeigt das Batteriesymbol den aktuellen Batteriestand an und das Funk-Symbol blinkt. Neustart durch Drücken der [ok]-Taste.

Überprüfen Sie ob das Sensorpad auch tatsächlich Erdkontakt hat. Beachten Sie bitte die Hinweise in der BTA "Sensor einpflanzen"

Aufbewahrung im Winter

Schrauben Sie das Ventil vom Wasserhahn ab und entleeren Sie den SensoTimer, indem Sie im manuellen Modus die Ventile öffnen. Bauen Sie die Batterien von Bedieneinheit und Sensor aus und lagern Sie alle Teile bis zum nächsten Frühling in einem frostgeschützten Raum. Empfehlung: zu Beginn jeder Bewässerungssaison neue Batterien verwenden

Ersatzteile

Ja, es besteht die Möglichkeit, den SensoTimer auszutauschen und anschließend einen neuen Sensor „einzulernen“. Sensoren sind auch als Ersatzteile verfügbar
(Teilenummer: 4.645-499.0).

Jährlich zu Beginn der neuen Bewässerungssaison sollte das Pad im Sensor ausgetauscht werden um eine korrekte Messung zu gewährleisten. Das Sensor Pad ist im Handel unter der Teilenummer 2.645-242.0 verfügbar.


AUSZEICHNUNGEN

"Plus X Award" und "Produkt des Jahres 2016/2017"

Der SensoTimer ST 6 Duo eco!ogic wurde mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Er erzielte die höchste Bewertung mit sechs Auszeichnungskategorien (Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität, Ökologie) und außerdem das Gütesiegel „Bestes Produkt des Jahres 2016/2017“.