Loading

Green-Wood Friedhof – New York, USA

1260_Green-Wood Cemetery

Drei Marmormausoleen vor dem Verfall bewahrt

In einem der ältesten und schönsten Friedhöfe der USA, dem Green-Wood Friedhof in New York, hat Kärcher dazu beigetragen, drei Mausoleen vor dem Verfall zu bewahren. Die bauliche Substanz der Marmordenkmäler war durch hauptsächlich organische Verschmutzungen stark in Mitleidenschaft gezogen und drohte dauerhaft Schaden zu nehmen.

„Die besondere Herausforderung besteht darin, dass die teilweise bereits beschädigten Marmoroberflächen eine besonders schonende Reinigung erfordern“, so Neela Wickremesinghe, leitende Restauratorin am Green-Wood Friedhof. „Kärcher hilft uns dabei, einige unserer schönsten Monumente für anschließende weitere Restaurierungsmaßnahmen vorzubereiten. Die Mausoleen der Familien Canda, Niblo und Miller zählen zu den bedeutendsten und beliebtesten Grabmälern unseres Friedhofs“.

Flechten, Algen und Moose werden gründlich und schonend mit einem Heißwasser-Hochdruckreiniger HDS 13/20 entfernt. Gearbeitet wird dabei in der Dampfstufe (40° Dampfstrahldüse, Kesseltemperatur 155° C, Aufpralldruck 1-1,5 bar). Bei den Bodenplatten des Niblo-Mausoleums wird als Zubehör ein sogenannter Flächenreiniger eingesetzt, um ein gleichmäßiges Reinigungsergebnis zu erzielen. Die an einigen Stellen vorhandenen schwarzen Gipskrusten, die sich nicht mit dem Heißwasser-Hochdruckreiniger entfernen lassen, werden im Niederdruck-Partikelstrahlverfahren mit Aluminiumsilikatmehl und einem Druck zwischen 0,5 - 2 bar entfernt oder zumindest ausgedünnt. Mit der Reinigung der drei Mausoleen soll auch ein Standard geschaffen werden, nach dem die anderen Monumente des Friedhofs künftig im restauratorischen Sinne gereinigt werden können. Kärcher schult deshalb die Mitarbeiter des Friedhofes in der Reinigungstechnik und worauf bei der Reinigung der unterschiedlichen Materialien und Verschmutzungen zu achten ist. Zu diesem Zweck spendet Kärcher auch einen Hochdruckreiniger.