Kommunale Geräteträger

Die Geräteträger der Kärcher MIC-Kompaktklasse und Holder überzeugen durch ihre Vielseitigkeit. Vom Kehreinsatz über die Grünpflege und den Winterdienst bis zur Nassreinigung werden alle kommunalen Anwendungsbereiche professionell abgedeckt. Die Zusammenarbeit mit namhaften Anbaugeräte-Herstellern erhöht die Anwendungsvielfalt und unterstützt die Integration in bestehende Fuhrparks.

Geräteträger MIC-Kompaktklasse und Holder

Kärcher
  • Produkte vergleichen
  • |
0 Produkte

Was unsere Geräteträger besonders macht

Wo auch immer Kärcher und Holder Kommunalmaschinen zum Einsatz kommen, ist absolute Professionalität gefragt. Dank jahrzehntelanger und intensiver Erfahrung in der Außenreinigung sind wir Ihr Technologiepartner auf Augenhöhe.

Nicht zuletzt, weil durch die gemeinsame Entwicklung mit den Praktikern dieser Branchen die besten neuen Lösungen gefunden werden. Für Kommunalmaschinen und Anbaugeräte, die präzise auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind: leistungsstark, einfach zu bedienen, robust, langlebig und wirtschaftlich.

Ihr Erfolg braucht den richtigen Antrieb

Je nach Anforderung kann der elektrisch angesteuerte Fahrantrieb (40 km/h) mit Tempomat für Sie der richtige sein oder der mechanisch geregelte Fahrantrieb (30 km/h). Beide Antriebe verfügen über mehrere Fahrstufen, damit Sie die Geschwindigkeit präzise auf die jeweilige Anwendung einstellen können. 

Einfach umschalten. Sofort und automatisch.

Der hydraulische Allradantrieb verteilt die Leistung gleichmäßig und ermöglicht das schnelle Wechseln zwischen Vorwärts- und Rückwärtsfahrt. Das spart Zeit und schont die Maschine. 

Sicher bei jedem Tempo

Die variable Geschwindigkeitsanpassung sorgt in Verbindung mit der optionalen Traktionskontrolle für sicheres und präzises Arbeiten. Sie können Ihren MIC 50 und MIC 70 zusätzlich mit einer hydraulischen Differenzialsperre ausrüsten, die auch auf schwierigstem Untergrund eine optimale Traktion sicherstellt.

Das steht fest

Eine Federspeicher-Feststellbremse, wie Sie sie aus Lastwagen kennen, garantiert insbesondere in Verbindung mit dem permanenten Allradantrieb auch unter widrigen Bedingungen ein sicheres Abstellen Ihres MIC 50 und MIC 70.

Sich sofort zu Hause fühlen

Die übersichtliche Bedienkonsole mit Joystick (alternativ mit 3 Handhebeln) ist klar nach Funktionen gegliedert und ermöglicht auch dem ungeübten Bediener ein sicheres Fahren und Arbeiten. Und die optional einstellbare Armlehne erhöht den Bedienkomfort spürbar.

Kraftvolle Arbeitshydraulik

Mit einer Fördermenge von bis zu 100 l/min ist der MIC bereit für vielfältige Anwendungen.

icon_arrow

Wendigkeit 406x203 weiß

Immer eine Spur voraus

Wendigkeit ist gut. Hohe Wendigkeit ist besser. Extreme Wendigkeit durch Knicklenkung und hundertprozentige Spurtreue ist Kärcher. Weil bei Kärcher Geräteträgern mit Knicklenkung der Hinterwagen zu 100 Prozent in der Spur des Vorderwagens läuft. So wird jeder Randstein und jedes Hindernis umfahren ohne anzuecken. Und das macht diese Maschinen so flexibel einsetzbar.

Bedienkomfort mal drei

Bedienkomfort mal 3

Die Bedienung der Anbaugeräte beim MIC 50 erfolgt entweder über einen Joystick oder über 3 Handhebel. Für noch einfachere und entspanntere Bedienung steht optional eine ergonomisch positionierte Armlehne zur Wahl.

Konfiguration

Vorteil durch Konfiguration

Die 4-Punkt-Aufnahme ist für mittelschwere Anbaugeräte gedacht. Mit dieser Aufnahme geht der Wechsel der Anbaugeräte noch einfacher und schneller.

Bedienkomfort

Bedienung spielend leicht gemacht

Beim MIC 84 erfolgt die Bedienung der Anbaugeräte über einen Joystick. Auch für den MIC 50 ist eine Joysticksteuerung optional verfügbar. Die Schalter für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt sind in den Joystick integriert. So kann der Fahrer während der Arbeiten die Hand am Joystick lassen. Auch hier macht eine ergonomische Armlehne das Arbeiten angenehmer.

Schwere Geräte

Ideal für schwere Geräte

Die 3-Punkt-Aufnahme für schwere Anbaugeräte, wie zum Beispiel Schneefräse, ist Standard beim MIC 84 und optional, mit oder ohne Kuppeldreieck, für den MIC 50 erhältlich.

Guter Standard

Guter Standard

Eine 2-Punkt-Aufnahme ist Serienausrüstung des MIC 50.

Holder – multifunktionale Geräteträger

Mechanische Zapfwelle

Maximale und konstante Kraftübertragung, Anbaumöglichkeit für große/schwere Geräte, längere Arbeitsintervalle, geringe Wärmeentwicklung

Radlastausgleich

Mehr Fahrstabilität, Sicherheit beim Wenden am Hang, beim Überfahren von Gehwegkanten und der Nutzung von großen Ausbaugeräten

Elektrohydraulische Geräteentlastung

Mehr Traktion, insbesondere an Steigungen und auf rutschigem Untergrund, Geräte- und Bodenschonung

Multifunktionaler Geräteträger beim Kehreinsatz im Park

Knicklenkung

Weniger Rangieraufwand, weniger manuelles Nacharbeiten, präzises und randnahes Arbeiten, Bodenschonung und minimaler Reifenabrieb

Multifunktionaler Geräteträger beim Kehreinsatz mit Allradantrieb am Hang

Permanenter Allradantrieb

Maximale Schub- und Zugleistung auch auf schwierigem Untergrund, hohe Steigfähigkeit, optimale Bodenschonung

Illustration der drei Anbauräume

Drei Anbauräume

Genormte Anbauräume für Front- und Heckaushebung, 3.­ Anbauraum für Aufsattelgeräte, vielfältige Anwendungen, einfache 1-Personen-Montage

Der Geräteträger bietet viele Vorteile: Traktion, Steigfähigkeit, Bodenschonung

Vier gleich große Räder

Perfekte Traktion, höhere Steigfähigkeit, weniger Reifenverschleiß, optimale Bodenschonung

Geräteträger im Wintereinsatz beim Schneeräumen

Mechanische Differenzialsperre

Gleichmäßige Kraftübertragung, Extremeinsatz am Hang (quer), sichere Bewältigung von Extremsituationen (zum Beispiel im Winterdienst)


Multifunktion in Reinkultur

Ob auf Straßen, Wegen oder Wiesen, ob in Fußgängerzonen, Stadien oder Parks, ob in Zeilen oder Reihen: Systemfahrzeuge von Kärcher Municipal sind für den professionellen Einsatz unter härtesten Bedingungen konstruiert und meistern vielfältige Anwendungen auf höchstem Niveau.

Kommunalmaschine mit Anbaugeräten, ganzjährig einsatzoptimierte Lösungen