Unsere Website verwendet Cookies

Unsere Seite verwendet Cookies. Einige der von uns verwendeten Cookies sind notwendig, um die Funktionalität der Website zu garantieren. Sie können alle Cookies von dieser Site löschen und blockieren, aber Teile der Website werden nicht korrekt funktionieren. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Loading

Second Presbyterian Church für künftige Generationen bewahrt

Im Rahmen seines Kultursponsorings reinigte Kärcher die historische Second Presbyterian Church in der Nähe des Central Parks in New York.



Denkmalgerechte Reinigung an einer der ältesten Kirchen New Yorks

Nach der Reinigung dreier Mausoleen auf dem Green-Wood Friedhof führte Kärcher seine nächste denkmalgerechte Reinigung ebenfalls in New York durch: Die Second Presbyterian Church wurde von biogenem Bewuchs wie Algen, Pilzen und Flechten befreit, mit Hilfe eines Heißwasser-Hochdruckreinigers HDS 5.0/30 in der Dampfstufe.

Zur schonenden Abnahme von schwarzen Krusten auf dem Muschelkalk wurde eine GS-Strahlpistole im Niederdruck-Mikropartikelstrahlverfahren eingesetzt. Mit einem Heißwasser-Hochdruckreiniger HDS 13/20-4S entfernte das Team bei einer Temperatur von 90-95 Grad Celsius und einer 25 Grad Flachstrahldüse alte Dispersionsfarbe von der Fassade des Gebäudes.

Die Second Presbyterian Church ist eine der ältesten und bedeutendsten Kirchen New Yorks und liegt direkt am Central Park.

Bildungsworkshop mit der Alexander-Robertson-Schule

Während der Projekts traf sich Reinigungsexperte Nick Heyden mit Schülern der Alexander-Robertson-Schule, die unter der Leitung der Kirche steht und einen Teil ihrer Räumlichkeiten nutzt.
Heyden sprach mit ihnen über die Bedeutung von restauratorischer Arbeit: „Die Schüler waren begeistert von dem, was wir hier machen, und davon, wie sehr sich das Aussehen ihrer Schule binnen weniger Tage verändert.“

Alle Fakten auf einen Blick

Land: USA
Stadt: Manhattan, New York

Material: Kalkstein, Granit
Verschmutzung: Algen, Pilze, Flechten, Emissionen, Farbschichten

Durchführung: September 2017


Das könnte Sie auch interessieren