Unsere Website verwendet Cookies.

Einige der von uns verwendeten Cookies sind notwendig, um die Funktionalität der Website zu garantieren. Sie können alle Cookies von dieser Site löschen und blockieren, aber Teile der Website werden nicht korrekt funktionieren. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Loading

Prager Nationaltheater - Prag, Tschechien

Prager Nationaltheater

Im Zuge umfangreicher Restaurierungsmassnahmen am Prager Nationaltheater engagiert sich Kärcher für das fast 130 Jahre alte Gebäude: Das Familienunternehmen unterstützt die Arbeiten mit seiner Erfahrung und seiner Reinigungstechnik, um eine schonenden Entfernung steinschädigender Verschmutzungen von der Fassade des Theaters zu ermöglichen. Die Arbeiten werden von der ortsansässigen Firma ART Kodiak s.r.o. durchgeführt. Begonnen wurde an der Nordfassade; die Restaurierung wird voraussichtlich in vier Jahren abgeschlossen sein.

Die reich ornamentierte Fassade des zwischen 1868 und 1881 im Neorenaissance-Stil errichteten Theaters besteht hauptsächlich aus Sandstein und Putzflächen. Sie wurde zwischen 1977 und 1983 bei einer ersten Restaurierung gereinigt und mit einem – wie sich später herausstellen sollte – nicht adäquaten Acrylanstrich versehen, der im Zuge der Restaurierung abgenommen wird. Zusätzlich haben sich seitdem auf der Oberfläche unter anderem Stäube, biologischer Bewuchs und Emissionsverschmutzungen abgelagert. Die schwarzen, teils sehr hartnäckig anhaftenden Verschmutzungen und Verkrustungen beeinträchtigen nicht nur das äussere Erscheinungsbild des Gebäudes, sie schädigen auch die Substanz des Natursteins und müssen deshalb entfernt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Eigentümer, Restauratoren und Vertretern der zuständigen Denkmalschutzbehörde haben Anwendungstechniker von Kärcher vor Beginn der Restaurierungsarbeiten Tests durchgeführt und die bestmögliche Reinigungsmethode ermittelt. So wird für die Arbeiten ein Partikelstrahlverfahren (trocken) und als Strahlmittel Calcium-Magnesiumcarbonat mit einer Moh´schen Härte von 3-3,5 und einer Korngrösse von 5-300μm eingesetzt. Schwer erreichbare Stellen an den filigranen Steinmetzarbeiten werden mit einem chemischen Abbeizmittel behandelt und anschliessend mit dem Heisswasser-Hochdruckreiniger gesäubert.

Kärcher stellt der Organisation „Nationaltheater Prag“, die für die Restaurierung verantwortlich ist, die notwendigen Geräte, Heisswasser-Hochdruckreiniger, Strahlsysteme und Nass-/Trockensauger, sowie Reinigungs- und Strahlmittel zur Verfügung.